Bilderbuchkino und Basteln für Kinder ab 4 Jahren

24 05 2013

Es ist Frühling geworden und der kleine Wassermann erlebt neue Abenteuer mit seinem Freund, dem alten Karpfen Cyprinus, 4 frechen Fröschen und einem großen Hund. Seid gespannt auf das Bilderbuchkino „Der kleine Wassermann – Frühling im Mühlenweiher“ von Otfried Preußler. Anschließend basteln wir mit euch eine Unterwasserwelt.

Wassermann

Wo: Stadteilbibliothek Fallersleben, Hofekamp 10

Wann: 29. Mai 2013, 16.00-17.30 Uhr

Anmeldungen unter: 05362/62003 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de





„Bücherzwerge in der Bibliothek“ – neues Veranstaltungsformat für die Kleinsten

5 10 2012

Ab Dienstag, 16. Oktober findet zum ersten Mal der wöchentliche Treffpunkt für Kinder zwischen 1-3 Jahren mit ihren Eltern und / oder auch Großeltern in der Stadtteilbibliothek in Fallersleben statt.

In einem abwechslungsreichen Programm werden Bilderbücher, Lieder, Fingerspiele und Reime vorgestellt und vorgesungen.

"Bücherzwerge in der BIbliothek" - neues Format in Fallersleben

„Bücherzwerge in der Bibliothek“ – neues Format in Fallersleben

Anschließend haben die Kinder Zeit die Bibliothek für sich zu entdecken und die Eltern bei einer gemütlichen Tasse Tee oder Kaffee in den neusten Ratgebern zu stöbern und Kontakte zu anderen Eltern zu knüpfen.

Termine werden blockweise 2x im Jahr, jeweils 6 Wochen lang angeboten. Der erste Block findet vom 16. Oktober bis 20. November in der Zeit von 10-11 Uhr statt.

Um Anmeldung wird gebeten unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de oder Tel. 05362-62003





Schreibwettbewerb an der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

21 06 2012

Vor kurzem wurden in der Schulbliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule die Gewinnerinnen des diesjährigen Schreibwettbewerbs bekanntgegeben. Er war für alle Jahrgänge des HNG ausgeschrieben worden, Thema und Form konnten frei gewählt werden. 15 Schülerinnen und Schüler hatten tolle Texte eingereicht.

Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Die Bewertung fiel der Jury nicht leicht. Den ersten bis dritten Preis in Form von Buchgutscheinen im Wert von 50, 30 und 20 Euro sponserte die Buchhandlung Sopper. Weitere Preise spendeten der Hochseilgarten, Cinemaxx, VFL, Kunstmuseum, Phaeno und der Verlag Beltz und Gelberg, sodass alle Schülerinnen und Schüler, die Texte eingereicht hatten , eine Anerkennung erhielten.

Wir gratulieren besonders herzlich Jolien Springer zum ersten Preis für ihre Geschichte „Verloren“, Jessica Bauer zum 2. Preis für ihren lebendigen Bericht über ihre praktische Treckerführerscheinprüfung und Jana Kopp zum dritten Preis für ihren Text „Impressionen nach dem Regenschauer“.

Beate Horstmann





Autor Lutz van Dijk zu Gast in der Stadtbibliothek

30 05 2012

Am Mittwoch, 6. Juni findet um 20 Uhr in der Zentralbibliothek im Aaltohaus (Porschestr. 51) eine Lesung mit dem Autor Lutz van Dijk statt. Van Dijk spricht über die Geschichte Afrikas und möchte im Anschluss mit seinem Publikum diskutieren. Diese Lesung findet statt in Kooperation mit den Lesewölfen e.V. und der Bibliotheksgesellschaft e.V.

Lutz van Dijk

Lutz van Dijk

Der Eintritt ist frei.

Am Donnerstag, 7. Juni wird van Dijk dann in der Zeit von 8 bis 13 Uhr in der Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (Suhler Str. 1) vor Schülerinnen und Schülern des 8. Jahrgangs (schulinterne Veranstaltung) auftreten.

Kontakt und Info: Beate Horstmann (Tel. 05361 / 87847)

Lutz van Dijk wurde 1955 in Berlin geboren. Nach mehreren Jahren als Lehrer in Hamburg absolvierte er u.a. in Israel ein Zweitstudium und promovierte zum Dr. phil. Danach arbeitete er in der Lehrerfortbildung und ab 1992 im Anne-Frank-Haus in Amsterdam. Seit 2001 lebt er als freier Schriftsteller in Kapstadt, wo er sich für die von ihm gegründete Stiftung HOKISA (Homes for Kids in South Africa ) engagiert, die von AIDS betroffenen Kindern ein Zuhause gibt.
Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und erhielten verschiedene Preise. Sie erzählen häufig von jungen Leuten, die anders sind als die Mehrheit (z. B. als Juden, als Homosexuelle, als HIV-Infizierte) und sich für ihre Rechte einsetzen.





Englisch-Vorlesewettbewerb des Ratsgymnasiums am Welttag des Buches

23 04 2012

Es war knapp – wie immer! Wenn sich die Besten eines Jahrgangs treffen, um den Gewinner ermitteln zu lassen, dann kann auch die Jury manchmal ins Grübeln kommen. Wie jedes Jahr zum Welttag des Buches trafen sich die besten Schüler der 6. bis 8. Klassen des Ratsgymnasiums in der Stadtbibliothek Wolfsburg um in entsprechender Umgebung Texte von Stephenie Meyer, Bram Stoker, Sherman Alexie u.a. vorzulesen.Englisch-Vorlesewettbewerb am Welttag des Buches

Aussprache, Intonation, Tempo, Interpretation und all das in englischer Sprache – kein Problem für Liam Korge (6S), Rosalie Ueckert (7F) und Natalia Bartos (8F). Ihnen folgten dicht Niklas Gutsch (6BS), Emilie Stieben (7BS) und Haidschi Englmaier (8BS). Die Gewinner können sich freuen über Buchgutscheine und Buchpreise der Firmen Sopper und Thalia. Aber auch die anderen Klassensieger konnten einen Trostpreis und eine Urkunde von Frau Frank freudig entgegennehmen.

Svea Oehring, StD‘ (Ratsgymnasium Wolfsburg)





Literatur in Detmerode

22 03 2012

Seit gut einem Jahr, lädt die  VHS Wolfsburg in Kooperation mit dem Detmeroder Kulturkreis e.V. und  der Stadtteilbibliothek Detmerode zu  regelmäßigen Lesungen in die Räume der Bibliothek ein. Die Lesungen finden meistens so um die Mitte eines jeden Monats statt und sind gut besucht.

Günter Pawel las Martin Suter

Gestern hatte Herr Günter Pawel, ehemaliger Leiter des Geschäftsbereichs Kultur der Stadt Wolfsburg, u. a. Kurzgeschichten aus dem Buch von Martin Suter: Hubert spannt aus – Geschichten aus der Business Class vorgetragen. Es waren Kolumnen über die Rutschgefahr auf dem glatten Parkett der Chefetagen, die Widrigkeiten des Aufstiegs aus dem mittleren Management, wobei der Autor wenig Mitleid mit den niederen Chargen hat.Zwischendurch gab es auch noch einige Geschichten von Kurt Tucholsky und Erich Kästner zum gleichen Thema. Den Zuhörern hat es gefallen.





Vorlesewettbewerb 2012 / Wolfsburger Stadtentscheid in der Stadtbibliothek

14 02 2012
Vorlesewettbewerb 2012 - Stadtentscheid in Wolfsburg

Vorlesewettbewerb 2012 - Stadtentscheid in Wolfsburg

Am Mittwoch, 22. Februar, 15 Uhr findet der Stadtentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs des deutschen Buchhandels in der Zentralbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus, Porschestr. 51, statt.

Mehr als 7.500 Schulen haben in den vergangenen Wochen bundesweit um die Wette gelesen. In Wolfsburg sind es 13 Schülerinnen und Schüler, die zum Stadtentscheid antreten und auf ein Weiterkommen in den nächsten Runden der Landkreise bzw. kreisfreien Städte hoffen. Die Jury besteht aus dem Vorjahressieger Moritz Zenka, Vertretern des Buchhandels, des Lesenetzwerks und der Stadtbibliothek. Mit dabei diesmal auch der FSJler (Freiwilliges Soziales Jahr Kultur) der Stadtbibliothek, Jannik Schmiedl.

2011 richtete die Stadtbibliothek Wolfsburg auch den Kreisentscheid aus.

Der Vorlesewettbewerb wird seit 1959 alljährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und sonstigen kulturellen Einrichtungen durchgeführt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Rund 700.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr bundesweit.

Information: Frauke Pfeil, Kinderbibliothek, Tel. 05361/ 28-2526