Aus OPAC wird OPEN

28 04 2017

Der OPEN kommt in:

Dann heißt es nach 10 Jahren vom OPAC Abschied nehmen.

„Kein Auge zubekommen wegen OPEN!“

Na ja, vielleicht etwas übertrieben, aber seitdem mich kürzlich ein lustiger Kollege mit der Frage „beruhigen“ wollte, wann man denn jemals davon gehört hätte, dass IT-Projekte schiefgehen könnten, bin ich doch etwas nervös geworden. Als dann auch noch ein hundertmal zusammengerührtes Backrezept völlig in die Hose ging, hat das dem allgemeinen Nervenkostüm gar nicht gut getan.

Aber wer wird da abergläubisch werden, nein, auf keinen Fall, Generalprobe vielleicht etwas daneben, dafür wird die Premiere dann Top!

Bestimmt werden alle Kollegen und Bibliotheksnutzer vom OPEN schließlich überzeugt sein und wie ich die neuen Möglichkeiten eines modernen Katalogportals erkennen.

Kollegen aus anderen Bibliotheken, welche diesen Schritt zum OPEN schon früher gewagt haben, berichten, dass er sich nach anfänglicher Skepsis relativ schnell durchgesetzt hat.

Wir haben uns dafür entschieden, am 2. Mai den OPAC nicht gleich abzuschalten. Für eine kurze Zeit laufen OPAC und OPEN also noch parallel weiter, um unseren Leserinnen und Lesern den Umstieg zu erleichtern.

Die Stadtbibliothek hat mit dem OPEN ein neues interaktives „Fenster“ bekommen, über das wir uns einen guten Zugang zu unseren Medien- und Informationsangeboten versprechen.

Das OPEN-Team der Stadtbibliothek





Aus OPAC wird OPEN

20 04 2017

Noch 10 Tage bis zum OPEN.

Ab dem 2. Mai schickt die Stadtbibliothek Wolfsburg ihren neuen modernen Internetkatalog ins Rennen, er heißt OPEN.

Wie schon vor einer Woche angekündigt, erhoffen wir uns dadurch eine Serviceverbesserung für unsere Nutzer.

Neben den bekannten Katalog- und Selbstbedienungsfunktionen bietet er auf seiner Startseite zusätzlich auch Suchschlitze für „Munzinger“ und „Brockhaus“ an,  unsere Antwort auf Wikipedia!

Weiterlesen →





Aus OPAC wird OPEN

11 04 2017

In einer Woche ist OSTERN, in drei Wochen ist OPEN!

Zugegeben, ein etwas dünnes Wortspiel, aber dahinter steckt ein starkes neues Bibliotheksangebot. Der klassische Internetkatalog OPAC hat ausgedient und wird am 2. Mai durch seinen modernen Nachfolger OPEN abgelöst.

Weiterlesen →





Kulturmitte- Professor Layton

5 04 2017

Mich hat das Professor Layton Fieber gefasst!

Ich weiß gar nicht mehr genau, was der Auslöser war, aber kurzentschlossen saß ich am Handy und fand mit Hilfe von Google heraus, dass es noch drei Spiele aus dieser Reihe gibt, die ich nicht kannte. Nach weiterer Recherche stellte sich heraus: Alle sind ausleihbar bei uns in der Stadtbibliothek.

Also bin ich mal fix ´rübergeflitzt und habe mir „Professor Layton und der Ruf des Phantoms“ ausgeliehen und zu Hause den guten alten Nintendo DS Lite ´rausgekramt.

Und dann fing der Spaß an!

Weiterlesen →





#Gaming

13 02 2017

Am Freitag Morgen war einiges los in der Musikbibliothek. Ein neues Möbelstück mit einer ganz besonderen Aufgabe wurde geliefert.

bildschirmfoto-2017-02-13-um-11-19-51

Hier gibt es alle wichtigen Infos und noch viel mehr Bilder (Weiterlesen)





Game-Tipp: Pokémon Sonne & Mond

13 12 2016

Weihnachten naht und ihr sucht das perfekte Game für eure Liebsten? Dann aufgepasst, ich habe genau das Richtige für euch und zwar:

sun-and-moon

Am 23. November erschien bei uns in Deutschland Pokémon Sonne und Mond für den Nintendo 3DS. Doch was ist neu an der siebten Generation?

Die Alola-Region

Bei der Alola-Region handelt es sich um eine Inselkette, die aus fünf Inseln besteht (4 natürliche und eine künstliche Insel).
Die vier natürlichen Inseln Mele-Mele, Akala, Poni und Ula-Ula besitzen jeweils einen Schutzpatron in Form eines Pokémon und einen eigenen Inselkönig.

(Quelle: goombastomp.com)

Alola-Region (Quelle: goombastomp.com)

Inselwanderschaft

Die Inselwanderschaft ist ein beliebter Brauch in der Alola-Region. Bei dieser muss der Protagonist die Aufgaben der sieben Captains erfüllen und den Inselkönig der aktuellen Insel besiegen, um die nächste Insel betreten zu können. Die Inselwanderschaft ist gleichzusetzen mit der Pokémon Liga aus vorherigen Spielen.

Z-Attacken

Z-Attacken sind extrem starke Attacken. Benötigt werden für diese Attacken ein Z-Ring und ein passender Z-Kristall. Jedes Pokémon kann eine Z-Attacke erlernen, deren Typ (Wasser = Wasser Z-Kristall)  mit dem Z-Kristall übereinstimmt und das Pokémon muss den entsprechenden Z-Kristall als Item tragen. Die Attacken können pro Kampf aber nur einmal eingesetzt werden.

zatta

Z-Kristall + Z-Ring (Quelle: pokefans.net)

PokéMobil

Bei PokéMobil kann man Pokémon herbeirufen, auf denen man reiten, fliegen, schwimmen u.v.m. kann. Diese Pokémon zählen nicht zum Team des Protagonisten, können aber bei  Bedarf immer gerufen werden. PokéMobil ersetzt so gesehen die VMs (Versteckte Maschinen) aus den vorherigen Generationen.

 

Die Starter-Pokémon

Zu Beginn des Spiels kann man sich, wie üblich, einen von drei Starter-Pokémon aussuchen. In Sonne und Mond sind das Bauz (Typ Pflanze/Flug), Flamiau (Typ Feuer) und Robball (Typ Wasser).

pokemon-sun-and-moon-1-3

Bauz, Flamiau und Robball (v.l.n.r.)

 

Fazit
Ich persönlich habe mir Pokémon Mond gekauft und ich liebe das Spiel! Drei Captains habe ich bisher besiegt und erkunde weiter mit meinem Flamiau die anderen Inseln. Nintendo hat da wieder mal ein klasse Spiel rausgebracht mit vielen neuen Änderungen.

dav

Perfekt als Geschenk

Mehr möchte ich euch nun aber nicht verraten. Wenn ihr Pokémon Sonne oder Mond mal ausprobieren wollt, könnt ihr gerne zu uns in die Bibliothek kommen und die Spiele ausleihen und testen:

  • Mond (M1617997) und Sonne (M1617998) verfügbar in der Schulbibliothek Vorsfelde

Ich wünsche auch ganz viel Spaß beim Spielen!

Marle Düring





Kulturmitte – Baphomets Fluch

9 11 2016

Heute möchte ich Euch eine echt tolle Adventure-Reihe vorstellen! Und zwar:

Die Reihe Baphomets Fluch (engl. Broken Sword), von Revolution Software, besteht aus 5 Teilen:

  • Baphomets Fluch
  • Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis
  • Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
  • Baphomets Fluch: Der Engel des Todes
  • Baphomets Fluch: Der Sündenfall

Handlung:
Der erste Teil der Reihe ist ein Point-and-Click-Adventure und erschien erstmals 1996 für Windows. Das Spiel handelt vom Amerikaner George Stobbart, der seinen Urlaub in einem Pariser Straßencafé genießt. Ein Clown betritt das Café und rennt kurze Zeit später wieder heraus. Es kommt zu einer Bombenexplosion, bei der ein Gast getötet wird. George ermittelt den Fall auf eigene Faust und lernt dabei die französische Journalistin Nicole Collard kennen. Gemeinsam finden sie heraus, dass hinter dem Mord ein Mann namens Khan steckt, der dem Geheimbund der Hashshashin angehört und diese wollen verhindern, dass der Templerorden den Dämonen Baphomet heraufbeschwört. In den weiteren Teilen erlebt man mit Nico und George weitere spannende Abenteuer.

nicole_and_geogre

Nico und George (brokensword.wikia.com)

Spielprinzip:
Der Spieler übernimmt die Rolle des Protagonisten George Stobbart. Da es sich um ein klassisches Point-and-Click-Adventure handelt, bewegt der Spieler die Figur durch Anklicken bestimmter Positionen. Durch Anklicken können auch Gegenstände aufgenommen und Gespräche geführt werden. Untypisch: In einigen Szenen kann George sterben. Also immer schön nachdenken und aufpassen!

abenteuerspiel-baphomets-fluch-2-film-640x480-584b7b67887df98e

Eine Szene aus Teil 2 (Computerbild.de)

Bisher habe ich nur Teil 1-3 gespielt, aber finde die Reihe einfach super! Die Rätsel sind nicht zu leicht, Georges  Kommentare sind witzig und die Storys sind sehr fesselnd und spannend. Wer das Spiel auch mal ausprobieren möchte oder noch das alte zu Hause hat, was aber nicht mehr kompatibel ist, dem kann ich die Revolution 25th Anniversary Collection empfehlen. Die Kollektion beinhaltet Baphomets Fluch 1-5 und 3 weitere Spieler des Entwicklers. Hinzu kommen noch 4 Wendeposter, ein Comic-Kompendium, ein USB-Stick und vieles mehr.

Ich hoffe, ich konnte Euch genauso begeistern von dem Spiel, wie ich es bin und wünsche Euch viel Spaß beim Spielen!

Marle Düring