Die nächste Woche im Überblick

24 06 2016

Montag, 27. Juni, 15-17 Uhr

„JULIUS-CLUB 2016“

„Mangas! Mangas! Mangas“

Alles über Mangas. Ein Workshop mit Michel Templin. Ihr könnt in Mangas, Zeitschriften oder Cosplay-Anleitungen blättern und Manga-Figuren selber zeichnen. Für alle, die sich für Mangas und Cosplay interessieren.

Die Veranstaltung findet in der Kunstecke der Zentralbibliothek statt.

Der Eintritt ist frei. Bitte anmelden unter der 05361/282529 oder der 05361/282526 oder per Mail unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Kunstecke, Porschestr. 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Dienstag, 28. Juni, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden. Melden Sie sich dazu einfach zu einem der nächsten Termine unter der Tel. 05361-28-2546 an. Der nächste Termin ist am Dienstag, 28. Juni von 17-18 Uhr. Der nächste Termin ist im Juli: Di, 5. Juli.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Mittwoch, 29. Juni, 10-14 Uhr

„JULIUS-CLUB 2016“

„JULIUS im Theater: Bücher in Szene setzen“

Ein Workshop mit dem Jungen Theater Wolfsburg. Thematisch wird das JULIUS-Club Buch „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser den Workshop leiten. In dem Buch geht es um ein Mädchen mit einer besonderen Fähigkeit. Sie kann in Bücher springen und so Einfluss auf die Geschichten nehmen. In dem Workshop könnt ihr die Inhalte verschiedener Bücher entdecken und mit unterschiedlichen Improvisations- und Theatertechniken umsetzen.

Das Buch „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser.

Die Veranstaltung findet im Hörsaal 2 des Alvar-Aalto-Kulturhauses statt.

Der Eintritt ist frei. Bitte anmelden unter der 05361/282529 oder der 05361/282526 oder per Mail unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

He

 





Die nächste Woche im Überblick

17 06 2016

Montag, 20. Juni, 16 Uhr

Flugolympiade mit Lieselotte“

Ferienzeit ist Reisezeit und nicht nur für uns Menschen auch für Kühe! Freut Euch auf die Geschichte: „Lieselotte macht Urlaub“. Anschließend basteln wir mit Euch bunte Papierflieger, die wir draußen bei schönem Wetter fliegen lassen. Wer macht wohl das Rennen?

Lieselotte macht Urlaub

Das Buch „Lieselotte macht Urlaub“. Bildquelle: http://www.fischerverlage.de

Bitte anmelden unter der Tel. 05362/62003 oder unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Stadtteilbibliothek Fallersleben, Hofekamp 10, Tel. 05362-62003)

 

Montag, 20. Juni, 16 Uhr

„Stempelspaß mal anders!“

Grußkarten selbst gestalten mit Stempeln. Für Kinder ab 6 Jahren.

Bitte anmelden unter der 05361/61039 oder unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Stadtteilbibliothek am Hansaplatz, Hansaplatz 17, Tel. 05361-61039)

 

Dienstag, 21. Juni, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden. Melden Sie sich dazu einfach zu einem der nächsten Termine unter der Tel. 05361-28-2546 an. Der nächste Termin ist am Dienstag, 21. Juni von 17-18 Uhr. Weiterer Termin im Juni: Di, 28. Juni.

(Zentralbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Donnerstag, 23. Juni, 17-19 Uhr

„Smartphoneschule“

Wie lade ich eine App und installiere diese, wie richte ich mein Smartphone ein und kann es nutzen? Wir unterstützen Sie bei Ihren digitalen Problemen. Ein Gemeinschaftsprojekt von Schiller 40/ CoWorking in Wolfsburg und Stadtbibliothek. Der Eintritt ist frei!

Wir unterstützen Sie bei Ihren digitalen Problemen!

(Schiller40, Schillerstr. 40, Tel. 05361-28-2857)

 

Donnerstag, 23. Juni, Freitag, 24. Juni und Samstag, 25. Juni

„Schools out“

„50 Cent Tage“ – Für Leseratten und Bücherfreaks eine einmalig günstige Gelegenheit, sich mit Lesestoff für Ferien und Urlaub zu versorgen, denn jedes Kinder- und Jugendbuch kostet nur 50 Cent!

Auch aus dem gewohnten Sortiment des Antiquariats können die Besucher des Flohmarkts wieder auswählen.

Donnerstag, 23. Juni                10-18 Uhr                   

Freitag, 24. Juni                       10-18 Uhr

Samstag, 25. Juni                    10-14 Uhr

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(Aalto Libri- das Antiquariat  der Stadtbibliothek Alvar Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-24)

He





JULIUS Club 2016 – Spannendes Veranstaltungsprogramm mit Wolfsburger Kooperationspartnern

16 06 2016

Nach der festlichen Auftaktveranstaltung am vergangenen Freitag ist der JULIUS-Club in Wolfsburg nun offiziell eröffnet und erfolgreich gestartet. Und auch der Blick in das Veranstaltungsprogramm zeigt: Die Sommerferien werden für die 11-14 Jährigen Teilnehmer wieder vielfältig und interessant und das vor allem durch die Zusammenarbeit mit einigen Wolfsburger Kooperationspartnern.

Über ihre Zusammenarbeit und die gemeinsam konzipierten Veranstaltungen während des JULIUS-Club informierten die Kinder- und Jugendbibliothek, das Kunstmuseum Wolfsburg, das Junge Theater Wolfsburg und „Rhythm of Motion“ heute in der Kinder- und Jugendbibliothek.

Franziska Denecke vom Jungen Theater Wolfsburg lädt am Mittwoch, 29. Juni von 10 bis 14 Uhr zu dem Workshop „JULIUS im Theater: Bücher in Szene“ setzen ein. Die Veranstaltung findet im Hörsaal 2 des Alvar-Aalto Kulturhauses statt. Thematisch wird das JULIUS Club Buch „Die Buchspringer“ von Mechthild Gläser den Workshop leiten. In dem Buch geht es um ein Mädchen, das die Fähigkeit hat in Bücher zu springen und so Einfluss auf die Geschichte zu nehmen. Und auch die teilnehmenden Kinder- und Jugendlichen können thematisch in die verschiedene Bücher „springen“, die Bücher theatral entdecken und mit unterschiedlichen Improvisationstechniken umsetzen. So haben sie die Möglichkeit Gelesenes mit einer selbst gestalteten szenischen Darstellung zu verknüpfen.

Die Buchspringer Cover

Das Julius-Club Buch „Die Buchspringer von Mechthild Gläser.

Gudrun Kolleck vom Kunstmuseum Wolfsburg informierte über den 2-tägigen Workshop „Kunst und Schreiben: JULIUS Club im Kunstmuseum“, der am Donnerstag, 21. Juli und am Freitag, 22. Juli von jeweils 10-16 Uhr im Kunstmuseum Wolfsburg stattfindet. Der Workshop ist thematisch an die momentane Ausstellung des Kunstmuseums Wolfsburg Unlimited. Eine Stadt als Weltlabor“ angelehnt. Durch verschiedene Gedichtformen und kreative Beiträge wird die Ausstellung und das Thema Stadt erlebt. Für Kinder und Jugendliche mit Spaß am Malen und Schreiben ist der Workshop genau das Richtige.

Der DTB-Dance-Trainer Stefan Jähne von „Rhythm of Motion“ gibt in Kooperation mit dem TV Jahn Wolfsburg einen zweitägigen Workshop für tanzbegeisterte Leseratten. Zu aktuellen Charthits mit peppigen Beats können angesagte Tanzstile wie Streetdance, Hip-Hop, Partydance und Videoclipdancing ausprobiert werden. Die Kinder und Jugendlichen können kleine Choreographien erstellen. Auch weniger Tanzerfahrene werden so Schritt für Schritt motiviert, aus sich heraus zu gehen. Der Workshop findet am Montag, 25. Juli und am Mittwoch, 27. Juli jeweils von 15 bis 17 Uhr in den neuen Turnhallen des TV Jahn (Am Klieverhagen 26b) statt.

v. l. n. r. Franziska Denecke (Junges Theater), Gudrun Kolleck (Kunstmuseum Wolfsburg), Stefan Jähne (Rhythm of Motion), Petra Buntzoll (Stadtbibliothek Wolfsburg) und Beate Horstmann (Stadtbibliothek Woflsburg).

Petra Buntzoll (Bibliotheksleiterin) und Beate Horstmann (Kinderbibliotheksleiterin) betonten, wie erfreulich die Kooperationen und die zusammen konzipierten Veranstaltungen sind. So haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, sich kreativ und individuell mit dem Gelesenen auseinander zu setzen und vor allem auch eigene Kreativbeiträge zu erstellen, die eingereicht werden können. Denn es gibt auch in diesem Jahr wieder einen Kreativwettbewerb „Deine Idee – dein Gewinn“ (s. hier ->Flyer), der mit attraktiven Preisen winkt.

Die Veranstaltungen sind kostenlos und um Anmeldungen unter der Tel. 05361/282526 oder der 05361/282529 oder per Mail unter stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de wid gebeten.

Alina Heger





Die nächste Woche im Überblick

9 06 2016

Dienstag, 14. Juni, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden. Melden Sie sich dazu einfach zu einem der nächsten Termine unter der Tel. 05361-28-2546. Der nächste Termin ist am Dienstag, 21. Juni von 17-18 Uhr. Weitere Termine im Juni: Di, 28. Juni.

(Zentralbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Donnerstag, 16. Juni, 16-18 Uhr

„Reiseführer von A bis Z für Ihren Sommerurlaub!“

Sie sagen uns, wohin Sie verreisen, wir finden den für Sie passenden Reiseführer!

Annette Rugen berät Sie gern.

Reiseführer von A bis Z für Ihren Sommerurlaub Juni 2016

(Zentralbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

He

 





Die nächste Woche im Überblick

3 06 2016

Montag, 6. Juni, 16 Uhr

„Bilderbuchkino“ (Für Kinder ab 3 Jahren)

Freut Euch auf zwei Geschichten mit Käpt’n Sharky:

  • Käpt’n Sharky – Schiffbruch vor der einsamen Insel
  • Käpt’n Sharky bei den Wikingern

Erlebt die tollen Geschichten von Käpt’n Sharky! Bildquelle: http://www.zwerge.de

Bitte unbedingt anmelden unter der Tel. 05362/62003 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Stadtteilbibliothek Fallersleben, Hofekamp 10, Tel. 05362-62003)

 

Dienstag, 7. Juni, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden. Melden Sie sich dazu einfach zu einem der nächsten Termine unter der Tel. 05361-28-2546 an. Der nächste Termin ist am Dienstag, 14. Juni von 17-18 Uhr. Weitere Termine im Juni: Di, 21. Juni und Di, 28. Juni.

(Zentralbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Mittwoch, 8. Juni, 16 Uhr

„Literatur in Detmerode“

Eine Lesung mit Reinhard Altenberg. In Kooperation mit der VHS und dem Detmeroder Kulturverein. Vorgetragen werden Geschichten und Gedichte von Marie Luise Kaschnitz (1901 bis 1974), u.a. die sehr bekannte Geschichte „Das dicke Kind“ .

Reinhard Altenberg

Reinhard Altenberg

Der Eintritt kostet 2 Euro.

(Stadtteilbibliothek Detmerode, Detmeroder Markt 4, Tel. 05361-87819)

 

Freitag, 10. Juni, 11-13 Uhr

„Auftaktveranstaltung JULIUS-CLUB“

Vom 10. Juni bis zum 10. August 2016 findet in der Stadtbibliothek Wolfsburg für alle 11-14 jährigen wieder der JULIUS-CLUB statt. Es gibt 100 tolle, neue Bücher, die ihr lesen und bewerten könnt. Manche Bücher könnt Ihr auch online lesen oder als Hörbuch hören.

Julius-2016_Handstand_2016_03_02

Die Auftaktveranstaltung findet dieses Jahr in der Rotunde im Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschule statt.

Anmeldungen für Klassen 5-8 unter der Tel. 05361/282529 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Bildungszentrum Wolfsburger Volkshochschule, Hugo-Junkers-Weg 5)

 

Freitag, 10. Juni, 14 Uhr

„Schreibwerkstatt mit Madita Heubach“

Egal ob Drehbuch, Theaterstück, Prosa, Lyrik oder Journalismus: in der Schreibwerkstatt der Stadtbibliothek Wolfsburg kann sich jeder kreative Kopf frei entfalten und seine Ideen aufs Papier bringen. Alle zwei Wochen immer freitags in der Kunstecke. Bitte anmelden unter: madita.heubach@t-online.de.

Kreativ werden – In der Schreibwerkstatt mit Madita Heubach (rechts).

(Zentralbibliothek / Kunstecke, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2857)

He





„Verbrannte Dichter“ – Portraits in Liedern und Lyrik in der Zentralbibliothek

12 05 2016

Die Bibliotheksgesellschaft lud am 10. Mai 2016 Günter Gall und Konstantin Vassiliev in die Stadtbibliothek Wolfsburg ein. Zu der Veranstaltung, die anlässlich des Gedenktages der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 stattfand, kamen rund 31 Besucher in die Kunstecke der Zentralbibliothek.

Vorgestellt wurden Texte von „verbrannten Dichtern“ wie Erich Kästner, Walter Mehring, Erich Maria Remarque und Mascha Kaléko. Günter Gall und Konstantin Vassiliev lasen Tagebucheinträge von Klaus Mann und Anna Siemsen vor, zeigten Bilder von Otto Pankok und sangen Lieder von Kurt Weill, Friedrich Hollaender und Hanns Eisler. Unter den Liedern waren zum Beispiel „Haus Erinnerung“ von Erich Kästner und „Choral der Emigranten“ von Walter Mehring und auch das Gedicht „Mein blaues Klavier“ von Else Lasker-Schüler wurde vorgetragen.

Den Besuchern hat die Veranstaltung sehr gut gefallen. Günter Gall und Konstantin Vassiliev haben durch den guten Mix aus Gesang, Musik und Erzählung einen abwechslungsreichen Einblick in die Werke der „verbrannten Dichter“ gezeigt.

Günter Gall (Gesang, Gitarre, Liedkomposition) und Konstantin Vassiliev (Gitarre und Komposition)

Ein Dank geht an unseren Förderverein die Bibliotheksgesellschaft e.V.

  • „Die verbrannten Dichter: Berichte, Texte, Bilder e. Zeit“ von Serke, Jürgen. Ausleihbar in der Schulbibliothek IGS (91090643 und 74588166)
  • „Sämtliche Werke und Briefe: in vier Bänden“ von Kaléko, Mascha. Ausleihbar in der Zentralbibliothek (M1414467, M1414468, M1414469 und M1414470)
  • „Gedichte 1902-1943“ von Lasker-Schüler, Else. Ausleihbar in der Zentralbibliothek (79188131)

In unserem Bestand finden Sie noch weitere Titel zu den „verbrannten Dichtern“ und Exilliteratur.

Daniela Schmiedeke

 





Ein grandioser Jazz-Abend in der Musikbibliothek mit „Gal_Behrens_Osterloh“

12 12 2014

Kammerjazz vom Feinsten ward Euch versprochen, und Kammerjazz vom Feinsten ward Euch gegeben..! Die Wolfsburger Nachrichten titeln gar: „Jazz in Reinkultur„!

Da hatten wir in unserer Ankündigung wirklich nicht zu viel versprochen, denn der Jazzabend mit Géza Gál (tp, flh), Jan Behrens (p) und Jürgen Osterloh (b), die in dieser Konstellation als Trio erstmalig öffentlich zu erleben waren, war wirklich toll.

Es herrschte allgemeine Begeisterung, und nicht nur Publikum und Gastgeber waren begeistert, sondern auch die Musiker selbst. Sie lobten hinterher neben dem stimmungsvollen Ambiente der Musikbibliothek vor allem auch die freundlichen, interessierten Gesichter, die ihnen aus dem Publikum entgegenblickten.

Judith Slembeck mit dem Jazztrio Gal_Behrens_Osterloh

Judith Slembeck mit dem Jazztrio Gal_Behrens_Osterloh (Jan Behrens, Jürgen Osterloh und Géza Gál v. li. n. re.)

 

Da kann ich nur sagen: Applaus für die Musiker, Applaus für das Publikum!!

Geschenke haben sie uns auch dagelassen, denn im Vorfeld des Konzertes überreichte uns Jan Behrens ganz exklusiv für den Bibliotheksbestand seine neue CD „Urban Improvisations“, das vierte Album der Reihe „Silent lights“, und nach dem Konzert gab’s von Jürgen Osterloh das Album „Osterloh – live in der Wegwarte, 01.11.2013“ (auf dem übrigens auch Jan Behrens zu hören ist). Beide CDs können ab sofort in der Musikbibliothek entliehen werden – obwohl das eigentlich CDs sind, die man besitzen möchte. Vielleicht einfach einmal Rücksprache mit dem Weihnachtsmann halten!

Judith Slembeck