Origami-Mitmachtheater: „Vom Löwen der nicht schreiben konnte“

7 09 2017

Am 6. September fand in der Kinder- und Jugendbibliothek des Alvar-Aalto-Kulturhauses ein Origami-Mitmachtheater statt, welches von der Origamikünstlerin Petra Betscher geleitet wurde. Insgesamt haben 16 Kinder und Eltern an dieser Aktion teilgenommen.

Zu Beginn wurde die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, von Martin Baltscheit vorgelesen und vorgespielt. Als Hilfsmittel dienten dabei verschieden Tierfiguren aus Origamipapier, wobei sich die Kinder eine Figur aussuchen konnten, die sie spielen wollten, um selbst in der Geschichte mitwirken zu können.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Den Rest des Beitrags lesen »





Viel Spaß beim Knicken – Origami-Workshop im JULIUS-CLUB

13 07 2017

Diesmal hieß es kreativ sein beim JULIUS-CLUB.

Die Origamikünstlerin Petra Betscher war in der Kinder-und Jugendbibliothek zu Gast.

Sie stellte verschiedene Origami-Objekte zur Auswahl. Die Jugendlichen suchten sich aus, was sie falten wollten. Besondere Hits waren  ein Hund, Smartphoneständer, Zaubertüte und eine tolle Schachtel.

Alle 13  Kinder und Jugendlichen waren begeistert bei der Sache. Die 2 Stunden vergingen wie im Flug.

Weiterlesen →





Erfolgreicher Origami-Nachmittag

17 03 2017

Am Mittwochnachmittag hieß es in der Kinderbibliothek Papier gezückt und los geht es!

Die Kinder haben sich getroffen, um mit der Origamikünstlerin Petra Betscher verschiedene Figuren aus dem Buch von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland

„Als die Raben noch bunt waren“ (M1619044)

nachzustellen.

Weiterlesen →





Als die Raben noch bunt waren – Origami

14 03 2017

Morgen wird gebastelt, gefalzt und geknickt was das Zeug hält!

Wir hören, falten und spielen die Geschichte „Als die Raben noch bunt waren“.

Copyright Thienemann/ Edith Schreiber-Wicke/ Carola Holland

Beim Falten unterstützt uns die Origamikünstlerin Petra Betscher.

Um 16:00 Uhr in der Kinderbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus geht es los, der Eintritt ist frei.

Bitte für die Restplätze anmelden unter 05361/28 25 29 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

Für Kinder ab 5 Jahren.

Pauline Kölsche





Ein Origamifeuerwerk beim JULIUS-CLUB

19 07 2016

Heute haben wir mit den Julianerinnen und Julianern im Hörsaal 3 des Alvar-Aalto-Kulturhauses ein Origamifeuerwerk gefaltet.

Dazu benötigten wir 12 quadratische Blätter. Jeder in der Farbe, die er wollte. Jedes Blatt Papier sollte in gleicher Weise gefaltet werden.

P1020562

Erstmal falten…

Nach dem Falten steckten wir die Blätter in einen Ring zusammen. Damit das ganze beim Drehen hält, versiegelten wir noch die Enden.

P1020580

… dann zusammenstecken und versiegeln…

Und fertig war unser Origamifeuerwerk!

P1020585

… und fertig!

Das Falten der einzelnen Blätter war einfach, aber das Knifflige war das Zusammenstecken und Versiegeln der Enden. Aber am Ende hatte jeder sein eigenes buntes Origamifeuerwerk!

Wer es selbst nachmachen möchte, kann diese Anleitung dafür verwenden -> http://www.spitenet.com/origami/pdf/Fireworks.pdf

Wer etwas Einfacheres ausprobieren möchte, kann zu uns in die Stadtbibliothek Wolfsburg kommen und sich Bücher über Origami ausleihen.

Marle Düring





„Mit den Händen werken“

6 06 2016

Am vergangenen Freitag haben Marianne Weidlich und ich, bei dem Projekt „Mit den Händen werken“, Origami angeboten.

Bei dem Projekt sollen Schülerinnen und Schüler der Bunten Grundschule Wolfsburg erfahren, was für interessante und nützliche Dinge man mit seinen Händen tun und erschaffen kann.

Wir haben mit den Kindern lustige und hüpfende Frösche gefaltet.  Wer wollte, konnte sich für seine Frösche noch eine kleine Schachtel falten.

IMG_20160603_115421

IMG_20160603_115506

Anleitung für die Frösche -> http://www.besserbasteln.de/Origami/Tiere%20falten/frosch_1.html

Anleitung für die Schachtel -> http://www.besserbasteln.de/Origami/Gegenstaende%20falten/einfache_schachtel.html

Wer noch mehr Anleitungen möchte, kann auch gerne zu uns in die Stadtbibliothek Wolfsburg kommen und sich Bücher über Origami ausleihen.

Marle Düring





Weihnachtliches Origami in der Kinderbibliothek

10 12 2015

Gestern haben wir gemeinsam mit Kindern und ihren Eltern, in der Kunstecke der Stadtbibliothek Wolfsburgweihnachtliche Sachen aus Papier gefaltet.

Zum Einstieg falteten wir gemeinsam mit der Origami-Künstlerin Petra Betscher drei Teelichthalter. Damit allerdings nichts passiert, kommen da nur LED-Teelichter rein.

P1020123

Als nächstes falteten wir einen Tannenbaum. Wenn man buntes Papier benutzt, ist der Tannenbaum sogar schon geschmückt. Man kann ihn aber auch am Ende selber verzieren, z.B. mit Pailletten oder Stiften.

P1020136

Nach dem Tannenbaum falteten wir eine Weihnachtskarte. Diese besteht aus 2 Teilen. Einmal aus der Karte mit einem halben Weihnachtsbaum und in dem halben Weihnachtsbaum kommt ein zweiter, bunter Weihnachtsbaum. So hat die bunte Karte einen super 3D-Effekt.

P1020143

Zum Schluss falteten wir einen Weihnachtsmann. Nach nur 2x falten war er schon fertig. Den Weihnachtsmann kann man auch zum Verzieren der Weihnachtskarte benutzen.

P1020126

Im Anschluss erzählte Petra Betscher die Weihnachtsgeschichte Ein kleines Stück vom Glück“ von Robert Barry. Während der Geschichte agierten Frau Betscher und die Kinder mit gefalteten Tieren wie Hasen, Mäusen und Füchsen.

P1020155

P1020154

 

 

 

 

 

Marle Düring