JULIUS-Leseclub in der Kinder-und Jugendbibliothek

20 07 2017

Bei wunderschönem Sommerwetter traf sich eine Gruppe Julianerinnen zum JULIUS-Leseclub in der Kinder- und Jugendbibliothek. Nach einer Begrüßungsrunde, in der sich alle kennenlernen konnten, wurde über die gelesenen JULIUS-CLUB-Bücher geplaudert. Jede stellte mindestens ein Buch vor, das ihr besonders gut gefallen hatte.

Nach einer Pause mit Getränken und Brownies ging es weiter mit dem Spiel “Blind Date mit Büchern“

JCLeseclub2017

Zur Vorbereitung waren verschiedene Bücher so eingepackt worden, dass Cover und Titel verdeckt waren. Die Bücher wurden in einem Kreis auf dem Tisch verteilt. Jede Teilnehmerin setzte sich vor ein Buch. Sie hatte 3 Minuten Zeit, das Buch anzulesen und sich Notizen zu machen. Dann ertönte ein Gong und jede setzte sich einen Platz weiter vor das nächste Buch. Anschließend wurden die Bücher mit Punkten bewertet. Die beiden Siegertitel seht Ihr hier.

JCLeseclub20174

Alle JULIUS-CLUB-Bücher könnt Ihr in der Kinder-und Jugendbibliothek ausleihen.

Der JULIUS-CLUB findet vom 9. Juni bis zum 9. August in der Stadtbibliothek statt. In dieser Zeit könnt Ihr Euch für den JULIUS-CLUB anmelden.

Die nächsten JULIUS-CLUB-Veranstaltungen sind der Workshop „Kunst und Schreiben“ am 27. und 28. Juli  von 10-16 Uhr im Kunstmuseum und  „Gamingexperten gesucht“ am 24., 25., 27. und 28. Juli in der Musikbibliothek. Der Eintritt ist frei.

Anmeldung bitte unter 05361/282529 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

Beate Horstmann





Sommerferien in der Stadtbibliothek Wolfsburg

27 06 2017

Ihr seid planlos in den Sommerferien?
Eure Freunde fahren weg und ihr bleibt Zuhause?

dav

Dann habe ich einen Tipp für euch! Kommt doch ganz einfach in die Stadtbibliothek Wolfsburg. Wieso? Das erzähle ich euch jetzt:

Weiterlesen →





Das Praktikum in der Stadtbibliothek Wolfsburg

26 06 2017

Mein Praktikum in der Stadtbibliothek Wolfsburg hat mir sehr gefallen. Ich bin froh, dass ich das Praktikum hier machen konnte und kann mir vorstellen in diesem Bereich später etwas beruflich zu machen. Ich wurde sehr freundlich aufgenommen, habe viele nette Leute kennengelernt und mich sehr wohl gefühlt. Außerdem habe ich auch einen guten Einblick in die Arbeitsabläufe bekommen.

Um das Praktikum habe ich mich beworben, weil ich mich für Kunst, Musik und Bücher interessiere und selber auch Klavier spiele, viel zeichne und oft lese.

Das Praktikum war sehr abwechslungsreich für mich, da ich auch bei anderen Zweigstellen und Schulen war und sogar fast jeden Tag was anderes gemacht habe. Dazu habe ich auch noch Einblicke in die täglichen Aufgaben in der Musikbibliothek, Kinderbibliothek, Zentralbibliothek und in zwei Schulbibliotheken bekommen.

waz.online.de, veröffentlicht am 20.12.2012

Das Praktikum hat mir geholfen mich beruflich besser zu orientieren, da ich nun weiß, was am besten zu mir passt. Ich wollte mich bei jedem bedanken, der mich dabei unterstützt hat, sich die Zeit genommen hat, mir all die Sachen, die es in der Bibliothek zu tun gibt, zu erklären und mir geholfen hat, wenn ich irgendwo nicht weiter gekommen bin.

Luise Puttkammer





So war mein Praktikum bei der Stadtbibliothek Wolfsburg

14 03 2017

Schülerpraktikant Sönke

Manche Leute fragen sich bestimmt, wie man darauf kommt ein Praktikum in so einem Berufsfeld zu absolvieren.

Das war ganz einfach: Ich habe natürlich darauf geachtet, was mir Spaß macht. Ich lese von klein auf gerne und auch das Schreiben an eigenen Bücher gefällt mir sehr. Aber ich habe auch überlegt was mir gefallen könnte und so sind mir auch meine letzten Zukunftstage ins Gedächtnis gekommen, wo ich schon einmal bei einer Bücherei war. Dieser Zukunftstag hat mir von all meinen Zukunftstagen am meisten Spaß gemacht.  Außerdem fand ich es in der Bücherei schon immer sehr schön und fühlte mich hier auch immer wohl. So bin ich dann auf meinen Praktikumsplatz gekommen.

Weiterlesen →





#Gaming

13 02 2017

Am Freitag Morgen war einiges los in der Musikbibliothek. Ein neues Möbelstück mit einer ganz besonderen Aufgabe wurde geliefert.

bildschirmfoto-2017-02-13-um-11-19-51

Hier gibt es alle wichtigen Infos und noch viel mehr Bilder (Weiterlesen)





Die nächste Woche im Überblick

12 08 2016

Dienstag, 16. August, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

Auch Schüler beschäftigen sich bei uns mit E-Books und E- Book-Readern

Auch Schüler beschäftigen sich bei uns mit E-Books und E- Book-Readern

 

Melden Sie sich dazu einfach an unter Tel. 05361-28-2546 an. Weitere Termine im August: 

23. und 30. August.

 

Mittwoch, 17. August, 16 Uhr

„Offenes Singen – Lieder vom Wandern und Reisen“

(Musikbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2641)





Neu in der Musikbibliothek: Kambriums „The Elders‘ Realm“

4 08 2016

Nachdem vor kurzem die Musikbibliothek eine großzügige Schenkung von „Kernkraftritter Records“ bekommen hat, war diesen Montag Jan Hein von Kambrium bei uns, um der Musikbibliothek zwei Exemplare des neuen Albums „The Elders‘ Realm“ zu schenken. Kambrium ist eine Epic Death Metal Band, die 2005 in Helmstedt gegründet wurde.

IMG_20160801_190227

„Die Übergabe“

 

„The Elders‘ Realm“ ist nach „Shadowpath“ (2011) und „Dark Reveries“ (2013), das dritte Album der Band. Es erschien am 31.07.2016 unter dem Label „NoiseArt Records“.

„Hauptfigur in „The Elders‘ Realm“ ist die boshafte Seehexe, welche auf dem Albumcover abgebildet ist. Musikalisch reicht das neue Werk von epischer Orchestrierung über einprägsame Melodien und glasklarem Gesang bis hin zu technisch ausgefeilten Riffs, schnellem Doublebass geballer und hasserfüllte Growls.“

Die Band besteht aktuell aus folgenden Mitgliedern:

  • Martin Simon (Growls & Bass)
  • Jan Hein (Composer & Orchestrations)
  • Karsten Simon (Guitar & Clean Vocals)
  • Maximilian Werner (Guitar & Backing Vocals)
  • Fabien Chmiel (Drums)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die CDs könnt ihr ab sofort bei uns ausleihen. Ihr findet sie in der Rubrik „TR 210“ (Hard & Heavy). Sie sind außerdem im Katalog unter dem Interessenkreis „Musikszene Wolfsburg u. Region“ zu finden.

 

 

Jana Schindler