Kulturmitte – Astrid Lindgren

9 08 2017

Wer kennt sie nicht, bzw. wer kennt nicht ihre Werke? Astrid Lindgren war noch zu ihren Lebzeiten erfolgreich und bekannt, viele sind mit ihren Werken aufgewachsen und auch nach ihrem Tod wachsen Kinder mit ihren Büchern auf.

Doch wussten Sie, dass ihre Bücher in der Kritik standen? Und wie wurde aus dem Mädchen Astrid Anna Emilia Ericsson, das auf einem Bauernhof geboren wurde, die erfolgreiche Schriftstellerin Astrid Lindgren?

Am 14. November 1907 wurde Astrid Anna Emilia Ericsson als zweites Kind auf dem elterlichen Hof Näs, bei Vimmerby geboren. 1911 gesellte sich zu Gunnar (Astrids großer Bruder) und Astrid die Schwester Stina, 1916 folgte Ingegerd. 1911 ist auch das Jahr, wo Astrid Lindgren ihr erstes Buch bekommt.

Im August 1914 wird sie eingeschult, 1923 verlässt sie mit einem guten Realschulabschluss die Schule. Aber sie ist anders, sie tanzt gerne, Jazz, will nicht nur am Herd stehen und Hausfrau sein, sie lässt sich die Haare abschneiden. Damit fällt sie auf.

1924 beginnt Astrid Lindgren bei Vimmerby Tidning, einer Zeitung. Sie liest Korrektur und verfasst kleinere Artikel. Zwei Jahre später zieht sie jedoch nach Stockholm und bekommt dort im Dezember ihren Sohn Lars, welchen sie bei einer Pflegefamilie in Kopenhagen lässt. Ihre Situation, unverheiratet und gerade einmal 19 Jahre alt, lässt nicht zu, dass sie sich um ihn kümmern kann.

1928 wird sie als Sekretärin beim Königlichen Automobilclub angestellt. Der Bürovorsteher heißt Sture Lindgren.

Weiterlesen →





Bücherbingo

3 08 2017

In der Kinderbibliothek fand gestern Nachmittag, am 02.08., die letzte Julius-Club Veranstaltung für 2017 statt.

Acht Kinder zwischen 10 und 15 Jahren nahmen teil.
Es wurde zuerst gefrühstückt und nebenbei eine Runde „Werwolf“ zum „warm werden“ gespielt.

Danach gab es sechs Runden Bücherbingo mit anschließender Preisverleihung.

Bücherbingo:

60 Julius-Club Buchcover wurden mit einem Programm verpixelt, also unkenntlich gemacht, und mit jedem Mausklick wurde das Cover immer ein Stückchen mehr aufgedeckt.
Die Kinder hatten die Aufgabe schnellstmöglich die Buchtitel zu erraten und somit die meisten Punkte abzugreifen.

Zum Abschluss hatten sich die Kinder noch eine Runde „Werwolf“ mit allen dazugehörigen Charakteren gewünscht.

Bis zum 09.08.2017 können die Julianer die Bücher noch ausleihen und bewerten.

Am 23.08.2017 findet die Abschlussfeier im Mehrgenerationenhaus am Hansaplatz statt, bei der die Diplome verteilt werden.

K. Bökelmann und D. Schmiedeke





Julianer auf dem Pferdehof und beim Frühstück

14 07 2016

Wie man an dieser Stelle bereits lesen konnte, hat der JULIUS-CLUB auch in diesem Jahr wieder viele verschiedene und interessante Veranstaltungen im Angebot. So konnten die Kinder nun schon einiges über Mangas erfahren, ihr schauspielerisches Talent bei einem Theaterworkshop ausprobieren oder aber an einem FIFA 16 –Turnier teilnehmen.

Am Dienstag gab es dann auch gleich das nächste Highlight: Ein Besuch auf dem Pferdehof am Drömling in Vorsfelde!

Nachdem wir von Heidi Horschig und ihrem Team begrüßt wurden, gab es erst einmal ein paar Hinweise zum richtigen Umgang mit den Pferden. Und auch das Auf- und Absteigen von den Tieren konnte an einem Holzpferd geübt werden. Danach ging es dann mit allerlei Schaufeln bepackt, zu den Pferden auf die Weide. Denn natürlich gehört zur täglichen Arbeit auf einem Pferdehof auch das Beseitigen der Pferdeäpfel.

pferd

Als diese Aufgabe erledigt war, ging es mit drei Pferden zurück auf den Hof und wir lernten, wie man die Tiere fertig für einen Ausritt macht. Man zeigte uns, wie die Hufen gesäubert werden und dass das Fell nach dem Striegeln mit einer feineren Bürste (Kardätsche) glatt gebürstet wird.

Anschließend gingen wir gemeinsam mit den Pferden über die Wiesen und die Kinder nutzen abwechselnd die Gelegenheit zu reiten, während jeweils 2 Kinder das Pferd führten. Das war für einige von uns eine ganz neue Erfahrung und machte wirklich viel Spaß!

Als die Pferde mit einer ordentlichen Portion Möhren im Bauch wieder auf die Weide gebracht wurden, schauten wir uns noch etwas auf dem Hof um, streichelten die Katzen und fütterten die Ziegen.

Es war ein  sehr schöner und spannender Tag, der uns allen sehr gut gefallen hat.

Leckeres Frühstück in der Kinderbibliothek

Gestern saßen wir zusammen mit Julianern in der Kinderbibliothek und haben lecker gefrühstückt.

Im Anschluss an das Frühstück haben wir mit 10 JULIUS-CLUB Büchern ein Blind-Date-Spiel gespielt. Dazu hat jeder ein nummeriertes Buch bekommen, bei dem das Cover und der Klappentext nicht sichtbar waren, sondern nur der Inhalt. Man hatte 3 Minuten Zeit, sich in das Buch reinzulesen und zu erraten, um welches Buch es sich handelt. Auch haben wir uns Notizen gemacht, wie uns das Buch beim Reinlesen gefallen hat. Dann wurde das Buch, das man hatte, an den Nachbarn weiter gegeben und man bekam ein anderes. Wieder hatten wir 3 Minuten Zeit fürs Reinzulesen.

Am Ende, als jeder einmal in jedes Buch reingelesen hatte, konnten wir noch jeweils 3 Punkte vergeben für unsere Favoriten. Danach wurde aufgedeckt, welches Buch sich unter welcher Nummer verbarg.

IMG_20160713_112940.jpg

Unsere drei Favoriten

Dabei haben wir herausgefunden, dass wir uns für unsere Favoriten anhand des Cover und Titels vielleicht nicht entschieden hätten. Da sieht man mal, dass es nicht auf das Äußere sondern auf das Innere ankommt.

Marianne Weidlich und Marle Düring





Jubiläum: ohne JULIUS-CLUB kann man sich den Sommer nicht mehr vorstellen!

10 06 2016

Festlicher hätte das 10jährige JULIUS-CLUB-Jubiläum wohl nicht starten können: Stadträtin und Bildungsdezernentin Iris Bothe eröffnete den diesjährigen JULIUS-CLUB der Stadtbibliothek in der Rotunde der Volkshochschule in Wolfsburg. Wer bis dahin noch nicht Bescheid wußte, dem konnte es Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll erklären: „Die JULIUS-CLUB-Eröffnung in der Volkshochschule – das ist auch ein Zeichen, dass wir seit Januar als Bibliothek gemeinsam mit der Volkshochschule und dem Wolfsburger Medienzentrum zum Optimierten Regiebetrieb Bildungshaus gehören.“ Ein entsprechender Dank ging daher auch an Dr. Birgit Rabofski, Geschäftführerin der Volkshochschule und seit Januar Gesamtleiterin des Bildungshauses.

Stadrätin Iris Bothe eröffnet den Jubiläum-JULIUS-CLUB

Stadrätin Iris Bothe eröffnet den Jubiläum-JULIUS-CLUB

Musikalisch eröffnete dann die „Zweite Band“ der Neuen Schule den JULIUS-CLUB und man konnte allen Beteiligten, den Julianern von der Neuen Schule, der Eichendorffschule und dem Ratsgymnasium Wolfsburg und den Gästen ansehen, wie sehr die von Neue-Schule-Pädagoge Frank Riesenberg-Witte betreute Formation den Geschmack des Publikums getroffen hatte. Sven Treder von der VGH-Regionaldirektion in Celle war zum wiederholten Male zum Start des JULIUS-CLUBS nach Wolfsburg gekommen und präsentierte gleich einige beeindruckende Zahlen des erfolgreichen Leseförderungsprojektes, das gemeinsam von VGH und Büchereizentrale Niedersachsen initiiert wurde. 240.000 Ausleihen seien bei den JULIUS-CLUB-Büchern erzielt und 48.000 Kinder und Jugendliche erreicht worden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch mit einer beeindruckenden Zahl startete Birgit Schollmeyer vom Kinder- und Jugendbuchladen Bücherwurm in Braunschweig. Aus einer Auswahl von 300 vorgeschlagenen Buchtiteln für den JULIUS-CLUB hätte die Jury sich auf  insgesamt 100 Titel einigen müssen. „Und wenn es dann wirklich um gute Bücher für den JULIUS-CLUB geht, dann bin ich auch bereit, zu kämpfen“. Das nahmen Birgit Schollmeyer sofort alle ab, war sie doch bisher in jeder Wolfsburger JULIUS-CLUB-Eröffnung der energetische Programm-Höhepunkt gewesen. Und auch heute wieder warb sie wie gewohnt engagiert und mit starken Bildern für den JULIUS-CLUB, in dem sie 10 der 100 Titel vorstellte.

Höhepunkt jeder JULIUS-CLUB-Auftaktveranstaltung: Birgit Schollmeyer vom Bücherwurm in Braunschweig

Höhepunkt jeder JULIUS-CLUB-Auftaktveranstaltung: Birgit Schollmeyer vom Bücherwurm in Braunschweig

Nachdem Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und Kinder- und Jugendbibliotheksleiterin Beate Horstmann den weiteren Ablauf des JULIUS-CLUBS in Wofsburg erläutert hatten, ging es endlich an die begehrten und bis zu diesem Tag geheim gehaltenen Bücher, die ab heute ausgeliehen, gelesen und bewertet werden können.

Erklären den weiteren Ablauf: Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und Beate Horstmann, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek

Erklären den weiteren Ablauf: Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und Beate Horstmann, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek

Unbedingt merken sollten sich die JULIANER, dass

  • es die gelbe JULIUS-CLUB-Tasche in der Kinderbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus gibt. (sie enthält die JULIUS-CLUB-Card, Fragebögen zu den Büchern und das diesjährige Veranstaltungsprogramm)
  • die Kinder- und Jugendbibliothek in den Sommerferien vor- und nachmittags geöffnet ist
  • pro Ausleihe 2 Titel entliehen werden dürfen
  • die Ausleihfrist 2 Wochen beträgt
  • es wieder einen Kreativwettbewerb „Deine Idee- dein Gewinn“ gibt (s. hier –>Flyer Kreativbeiträge 2016) , der dazu einlädt, sich mit den gelesenen Inhalten kreativ zu beschäftigen (es winken attraktive Preise!)
  • wieder ein interessantes JULIUS-CLUB- Veranstaltungsprogramm (<—) für den Sommer organisiert wurde, Highlights sind der Theaterworkshop mit dem Jungen Theater Wolfsburg und ein Workshop mit dem Kunstmsueum.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Uwe Nüstedt





Wir blicken zurück: 10 Jahre JULIUS-Club in der Stadtbibliothek Wolfsburg

7 06 2016

In diesem Jahr findet der JULIUS-Club schon zum 10. Mal in der Stadtbibliothek Wolfsburg statt. Vom 10. Juni bis zum 10. August 2016 erwartet die 11-14 Jährigen Julianer wieder ein vielfältiges und spannendes Sommerferien-Programm mit 100 aktuellen Buchtiteln.

Zu diesem besonderen Jubiläum haben wir eine Virtrine gestaltet und uns so auf eine Reise durch 10 Jahre JULIUS-Club in Wolfsburg begeben. Und eins ist sicher: Wir hatten immer ein buntes Veranstaltungsprogramm, viele Kreativbeiträge, fleißige Leser und Leserinnen und natürlich eine riesen Portion Spaß.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Als Auszubildende im dritten Lehrjahr hat Daniela Schmiedeke schon bei vielen Veranstaltungen des JULIUS-Club mitgeholfen. Einige Veranstaltungen sind ihr davon besonders im Gedächtnis geblieben und diese stellt sie in ihrem Erlebnisbericht vor:

Wie ernährt man sich richtig und gesund? Was steckt eigentlich in den Lebensmitteln, die wir essen? Im Jahr 2014 sind wir bei der Veranstaltung Kochen ist cool! genau diesen Fragen auf den Grund gegangen. Eine Ernährungsberaterin hat uns die Grundlagen einer gesunden und vollwertigen Ernährung erklärt und anschließend durften wir selber in der Küche Wraps und Smoothies zubereiten.

Im Jahr 2014 begab ich mich mit den Julianern auf eine Spurensuche der anderen Art. In dem Archiv des Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation finden sich noch wahre Schätze: Auf Microfilmen sind Zeitungen aus vergangenen Jahren gespeichert und man kann diese sogar lesen und ausdrucken.

Im Kino auch einmal hinter die Leinwand schauen: Das konnten wir 2014 in der Veranstaltung Cinemaxx! Hinter den Kulissen!. Den Julianern wurde der Ablauf hinter den Kulissen einer Kinovorstellung erklärt. Außerdem durften wir uns einige Werbetrailer ansehen und es gab frisches Popcorn.

Kreatives Schreiben kam im JULIUS-Club auch in keinem Jahr zu kurz: Cool wurde es in einem Rap-Workshop mit dem Rapper AkteOne. Wir haben einen eigenen Rap geschrieben und alle waren begeistert. Und auch bei dem Workshop mit der Drehbuchautorin Uschi Flacke durften wir ein eigenes kleines Drehbuch schreiben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das ist natürlich nur eine Auswahl der vielen tollen Veranstaltungen aus 10 Jahren JULIUS-Club. Und es geht spannend weiter:

Auch im JULIUS-Club Jubiläumsjahr 2016 gibt es wieder interessante Veranstaltungen zu entdecken:(bitte hier klicken —->>> Julius Club Veranstaltungen).

Wir freuen uns auf weitere 10 Jahre JULIUS-Club in Wolfsburg und werden sicher genauso viel Spaß haben wie in den letzten Jahren!

Daniela Schmiedeke und Alina Heger

 

 





Auftaktveranstaltung des Julius-Club am 6. Juli

25 06 2012


Die Auftaktveranstaltung des Julius-Club startet am 6. Juli um 11 Uhr im Hörsaal 1 im Aaltohaus, Porschestr. 51.,  mit geladenen Gästen und Schulklassen. Hol dir dein Starterpaket! Start der
Buchausleihe in den Schulbibliotheken und
nachmittags in der Kinderbibliothek.

Jugend liest und schreibt
Ein Sommer-Ferien-Lese- und Veranstaltungsprogramm für 11 – 14jährige vom 6. Juli bis zum 6. September

Zum sechsten mal sind auch in Wolfsburg wieder alle Schüler der Klassen 5 bis 8 eingeladen, sich an dem beliebten Sommerleseclub in der Stadtbibliothek Wolfsburg zu beteiligen.
Mehr Infos zum zum Julius-Club:
Mehr zum Julius-Club in Wolfsburg
Julius-Club Veranstaltungskalender (meist in den Ferien)
Julius-Club-Bücherliste





Julius-Club 2012

31 05 2012

Jugend liest und schreibt

Ein Sommer-Ferien-Lese- und Veranstaltungsprogramm für 11 – 14jährige vom 6. Juli bis zum 6. September.

Klassen der Jahrgänge 5 – 8 können sich ab sofort zur Auftaktveranstaltung mit attraktivem Rahmenprogramm am 6. Juli ab 11 Uhr im Aaltohaus anmelden.

Zum sechsten mal sind auch in Wolfsburg wieder alle Schüler der Klassen 5 bis 8 eingeladen, sich an dem beliebten Sommerleseclub in der Stadtbibliothek Wolfsburg zu beteiligen.

Während der acht Wochen stehen 100 eigens ausgesuchte aktuelle Buchtitel  – spannende, lustige, fantastische … für jede Vorliebe ist etwas dabei  und es lässt sich neues entdecken – extra für die Teilnehmer bereit und die Teilnehmer können das Julius-Diplom oder gar das Vielleser-Diplom erringen.

Gleichzeitig findet ein Kreativwettbewerbs „Deine Idee –Dein Gewinn“ statt.

Zu den Büchern aus dem Julius-Club können kreative Beiträge jeder Art eingereicht werden.

In den Sommerferien findet wöchentlich eine Veranstaltung des Julius-Clubs statt.

Die Informationen dazu, wie zu dem Julius-Club insgesamt, der übrigens zur gleichen Zeit in 43 Bibliotheken in Niedersachsen stattfindet und von der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen unterstützt wird, findet man auf der Homepage der Stadtbibliothek Wolfsburg unter

http://www.wolfsburg.de/stadtbibliothek/julius-club

und unter www.julius-club

Anmeldungen sind ab sofort persönlich in der Bibliothek, per mail an stadtbiblliothek@stadt.wolfsburg oder telefonisch 05361/ 282526 und 282529 möglich.

Frauke Pfeil, Kinder- und Jugendbibliothek