Emoji-Rätsel zum Julius-Club

12 06 2017

Emoji-Rätsel sind im Trend. Natürlich auch für den JULIUS-Club. In der Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS) wurden am Eröffnungstag am 9. Juni alle sechs Buchtitel-Rätsel bis auf eines innerhalb von 3 Stunden gelöst.

Die Auflösung wird hier nicht verraten – wer Lust hat, möge selbst rätseln!

Schwieger, Schulbibliothek Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS)





Got it

28 04 2017

 Heutzutage wird in allem ein tieferer Sinn erwartet, vieles sollte den Zeitgeist verkörpern oder mindestens einem Lifestyle entsprechen. Diesen Anforderungen müssen sich auch öffentliche Bibliotheken stellen. Neue Ideen und Konzepte sind gefragt (nicht mehr ganz neu – aber auch schwer wegzudenken – sind beispielsweise die vielfach in Bibliotheken stattfindenden Poetry Slams, Smartphone-Schulungen und Gaming-Veranstaltungen).

Ein wesentlicher Aspekt unserer täglichen Arbeit ist die Vermittlung unserer Bestände – denn der Bestand einer Bibliothek ist ihr wichtigstes materielles Gut. Somit kommt der Bestandspräsentation eine zentrale Bedeutung  zu, denn die ansprechende Präsentation der Medien weckt neue Interessen und Informationsbedürfnisse. Marketingexperten umschreiben die gesonderte Präsentation ausgewählter Medienarten mit dem Begriff Empfehlungsmarketing.

Nach Standardwerken zur Philosophie, großformatigen Bildbänden, Minecraft-Medien, Mangas und Stephen-King-Comics u. v. a. m. werden derzeit ausgewählte Indie-CDs nach diesem Prinzip im Selbstlernzentrum ausgestellt.

Während der Schließung in den Osterferien wurden einige Regale gesäubert und neu strukturiert und vermitteln einen frischen, aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck.

Sieb / RB

 

Reiselust?

 





Klötzchen gefällig?

2 03 2017

… denn im Selbstlernzentrum Vorsfelde sind die Würfel gefallen. Und zwar in Form einer weiteren Ausstellung.

Aber immer schön der Reihe nach.

Weiterlesen →





Yes we can! Read!

24 01 2017

Alles hat ein einmal ein Ende. So auch unsere erfolgreiche Manga-Ausstellung. Gewichen ist sie einer aktuelleren Sammlung, die sich einer der zahlreichen Reading-Lists des scheidenden 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama, annimmt. Obama lenkte die Geschicke der Vereinigten Staaten von Amerika von 2009 bis 2017.

Sein Nachfolger im Oval Office ist der weltweit kontrovers und vieldiskutierte Donald Trump. Dieser wird die politischen Entscheidungen der USA für mindestens vier Jahre prägen mit vermutlich auch für viele unliebsamen Amtshandlungen.

Unser Blick aber geht noch einmal zurück auf die Interessen und Tipps des nun verabschiedeten  Staatsoberhauptes, Regierungschefs und Friedensnobelpreisträgers von 2009. Manche dieser Bücher halfen ihm während seiner Amtszeit im Weißen Haus, andere empfahl er seinen Töchtern. An seinen literarischen Interessen lies er die Öffentlichkeit stets teilhaben.

Frei nach dem Motto “Be inspired!” können Interessierte einige seiner Empfehlungen mit nach Hause nehmen.

RB / Sieb

Text zur Ausstellung

Text zur Ausstellung

Obama Books

Obama Books

Biografie der No 44

Biografie der No 44

Impression Barack Obama

Impression Barack Obama





Kamil Hemati – ein neues Gesicht in der Stadtbibliothek

16 01 2017

Ein neues Gesicht in der Bibliothek: um seine Deutschkenntnisse zu vertiefen, nutzt Kamil Hemati aus dem Iran unser Angebot schon seit letztem Jahr. Ab heute absolviert er ein dreimonatiges Praktikum hier bei uns im Lernzentrum der Bibliothek. Wir freuen uns sehr!

Erster Praktikumstag in der Bibliothek: Kamil Hemati mit Thomas Krumpholz

Erster Praktikumstag in der Bibliothek für Kamil Hemati (hier mit Thomas Krumpholz)

Kamil soll den deutschlernenden Flüchtlingen im Lernzentrum unser Sprachlernangebot besser vermitteln. Und dafür ist er mit seinen eigenen Lernerfahrungen bestens geeignet. Im Iran hat der studierte Soziologe zuletzt in ganz unterschiedlichen Bereichen gearbeitet: als Tischler, bei einem Schlüsseldienst und als Inhaber eines Geschäfts für Damenbekleidung. Thomas Krumpholz, Leiter der Zentralbibliothek, heißt Hemati herzlich willkommen und wir alle in der Bibliothek schließen uns dem an!





Rätselraten in der HNG-Bibliothek

6 12 2016

adventsraetselEinen Adventskalender in Form von kniffligen Rätseln können die Schüler der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS) täglich in der Bibliothek öffnen. Zu Beginn der 1. großen Pause gibt es ein neues Rätsel zu knacken.

Wer weiß die Lösung zum heutigen Rätsel? Die Jungen auf dem Bild hatten es im Laufe der Pause geknackt und erhielten als Belohnung ein Fußballbild mit Mini-Schokonikolaus.

Das Rätsel: Drei feine Damen treffen sich zum Adventskaffee: Frau Rot, Frau Weiß und Frau Grün. Eine der Damen stellt fest: „Das ist aber merkwürdig, eine von uns trägt eine rote, eine andere eine weiße und die dritte eine grüne Bluse“. „Das ist wirklich erstaunlich“, meint die Dame mit der roten Bluse, „denn keine trägt die Bluse, welche ihrem Namen entspricht“. „Das stimmt“, ergänzt Frau Weiß.
Welche Dame trägt welche Bluse ?

S. Schwieger





Lernzentrum im Bildungshaus: Stadtbibliothek und Volkshochschule setzen erste Konzeptidee um

6 10 2016

Die erste Konzeptidee des Bildungshauses ist umgesetzt. Damit entwickelt sich die Stadtbibliothek zu einem aktiven Lernort. Am Dienstag dieser Woche verwandelte sich die sogenannten Kunstecke in der Zentrale in ein Lernzentrum. Äußerlich hat sich damit allerdings nicht gravierend viel verändert. Neu hinzu gekommen ist z. B. ein speziell aufs Deutschlernen abgestimmter DaF (Deutsch als Fremdsprache) – Medienbestand.

Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und Zentralbibliotheksleiter Thomas Krumpholz freuen sich auf das neue Lernzentrum

Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll und Zentralbibliotheksleiter Thomas Krumpholz freuen sich über das neue Lernzentrum

Ansonsten ist die ca. 90qm große Fläche des neuen Lernzentrums flexibel zu nutzen. Zum  Beispiel für Teilnehmer der Volkshochschulkurse – insbesondere auch der Deutschkurse, die hier neben den DaF (Deutsch als Fremdsprache)– Medien über 10 Notebooks mit aktueller MS Office-Software verfügen.

Die Laptops können mit einem gültigen Bibliotheksausweis kostenlos zur Nutzung im Lernzentrum ausgeliehen werden und sind eingerichtet mit einer umfangreichen Linksammlung zum Deutschlernen. Weiterhin lassen sich über die Notebooks Programme zum Sprachtraining und zum Grammatiküben nutzen.

"Neuheiten" im Regal: DaF (Deutsch als Fremdsprache)

„Neuheiten“ im Regal: DaF (Deutsch als Fremdsprache)