Kulturmitte – Leipziger Buchmesse 2017: Was gibt es Neues?

22 03 2017

Besuche der Leipziger Buchmesse in den gläsernen Messehallen liegen für mich schon einige Jahre zurück. Ich kenne auch noch die alten Messehallen in der Innenstadt, Buchmesse mitten in der Stadt war schon etwas ganz Besonderes.
Die Frankfurter Buchmesse im Oktober jeden Jahres habe ich dagegen viel regelmäßiger besucht und die Veränderungen in Auftritt, (Bildungs-) Angebot, Gastland, Schwerpunktthemen usw. miterleben können.

Jetzt zieht es mich aber wieder in die sächsische Metropole. Vergleichen möchte ich die beiden herausragenden Buchmessen in Deutschland sowieso nicht.
Jede Messe hat ihre eigene Authentizität.

Leipziger Buchmesse, Zugriff 22.3.17

Weiterlesen →





Erfolgreicher Origami-Nachmittag

17 03 2017

Am Mittwochnachmittag hieß es in der Kinderbibliothek Papier gezückt und los geht es!

Die Kinder haben sich getroffen, um mit der Origamikünstlerin Petra Betscher verschiedene Figuren aus dem Buch von Edith Schreiber-Wicke und Carola Holland

„Als die Raben noch bunt waren“ (M1619044)

nachzustellen.

Weiterlesen →





Als die Raben noch bunt waren – Origami

14 03 2017

Morgen wird gebastelt, gefalzt und geknickt was das Zeug hält!

Wir hören, falten und spielen die Geschichte „Als die Raben noch bunt waren“.

Copyright Thienemann/ Edith Schreiber-Wicke/ Carola Holland

Beim Falten unterstützt uns die Origamikünstlerin Petra Betscher.

Um 16:00 Uhr in der Kinderbibliothek im Alvar-Aalto-Kulturhaus geht es los, der Eintritt ist frei.

Bitte für die Restplätze anmelden unter 05361/28 25 29 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

Für Kinder ab 5 Jahren.

Pauline Kölsche





Die nächste Woche im Überblick

3 03 2017

Montag, 06. März, 19.00 Uhr

Lesung jüdischer Märchen

Vorgetragen durch Paula Quast und Henry Altmann

unbenanntFeiner Witz und tiefer Sinn zeichnet jüdische Märchen aus. In ihnen verbinden sich die Weisheit und der Humor dieser Erzähltradition mit den Farben und der Fabulierfreude des Orients.

Auch mit diesem Programm haben Paula Quast und Henry Altmann erneut etwas Besonderes erschaffen. Mit ihrer warmen, tiefen Stimme und der klaren, akzentuierten Sprechweise zieht Paula Quast Jung und Alt in ihren Bann, Henry Altmanns musikalische Virtuosität und Einfallsreichtum gestalten farbenreiche Klangteppiche, die den Worten Flügel verleihen. Ob gespannte Erwartung, befreites Schmunzeln oder begeistertes Staunen – alles ist möglich und erwünscht.

Weitere Infos finden Sie hier und hier.

Sie brauchen sich nicht anmelden, der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Es handelt sich um eine Veranstaltung der Bibliotheksgesellschaft.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Montag, 06. März, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr

Bilderbuchkino mit Zilly

Ein schwarzer Kater in einem schwarzen Haus? Hmm, das sieht nach einer Stolperfalle aus. Und so ist es auch. Zilly hat genug von Unfällen dieser Art und hext den Kater kunterbunt. Aber ob der Kater darüber so glücklich ist?

Copyright Beltz&Gelberg/Korky Paul/ Valerie Thomas

Copyright Beltz&Gelberg/ Korky Paul/ Valerie Thomas

Erlebt eine lustige und farbenfrohe Geschichte mit Zilly, der Zauberin und ihrem Kater Zingaro.

Für Kinder ab 3 Jahren.

Anmeldungen bitte unter: 05362/62003 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

(Stadtteilbibliothek Fallersleben, Hofekamp 10, Tel.05362/ 62003)

 

Dienstag, 07. März, 17.00 bis 18.00 Uhr

Erste Hilfe Onleihe

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

Die Onleihe auf dem Tablet

Die Onleihe auf dem Tablet

Melden Sie sich dazu einfach unter Tel. 05361-28-2546 an.

Die nächsten Termine im März: 14., 21. und 28.März.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Donnerstag, 09.März, 17.00-19.00 Uhr

Smartphoneschule

„Wie lade ich eine App herunter und installiere diese? Wie richte ich mein Smartphone ein und kann es nutzen?“

Diese und andere Fragen sollen bei der nächsten Smartphoneschule am Donnerstag, 09. März von 17.00 bis 19.00 Uhr im Schiller 40 (Schillerstr. 40) ausführlich beantwortet werden.

Smartphoneschule im September

Eine Impression der Smartphoneschule

Das Kooperationsprojekt von dem Medienzentrum, Schiller40/Coworking Space und Stadtbibliothek findet jeweils am zweiten Donnerstag im Monat in der Schillerstraße 40 statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, bei Fragen melden Sie sich unter Tel. 05361 / 28 28 57.

(Schiller 40/ CoWorking Space, Schillerstr. 40, Tel. 05361/ 8902952)

 Pauline Kölsche





„Ich habe Regen immer schon gemocht“ – Ein Ergebnis aus der Schreibwerkstatt

28 02 2017

Schon des Öfteren haben wir auf unserem Blog von der Schreibwerkstatt von Madita Heubach berichtet.

Heute ist es wieder soweit, wir können Ihnen ein Ergebnis aus der Werkstatt vorstellen.

Diesmal ein Drehbuch von Josefine!

Weiterlesen →





Lautes Gebrüll in der Stadtteilbibliothek Fallersleben!

21 02 2017

Hier war gestern der Dschungel los. Zahlreiche Kinder und Eltern kamen zur Dschungelparty und mussten durch viel Geschick und Wissen mehrere Prüfungen meistern, um anschließend eine Dschungel-Urkunde zu erlangen.

Zunächst wurde das Wissen der Kinder auf den Prüfstand gestellt: Welche Tiere leben im Dschungel? Wie sieht es im Dschungel überhaupt aus und wie klingt der Dschungel? Anschließend sollten mit Hilfe eines Tiptoi-Stifts mehrere Tiergeräusche erkannt werden.

20170220_164033

Fleißig wurde von allen mitgeraten.

Gar nicht so einfach! Aber durch ein paar kleine Tipps wurde auch das gemeistert. Genauso wie die Tierrätsel, die daraufhin folgten. Hier ein kleiner Auszug:

„Tief im Urwalddschungel wohnt ein langes Tier.

Es sieht aus wie ein Seil. Welches Tier such ich hier?“ – Na, erraten?

Mit dem Sandtheater wurde dann die Geschichte „Wo ist Mami?“ von Axel Scheffler erzählt, die für viel Gelächter sorgte und somit auch viele Fans fand.

Mit unseren Prüfungen waren wir aber noch lange nicht am Ende. Es mussten noch Tierpantomime, Elefantenschwanzspiel und Stopptanz der Tiere gemeistert werden.

Elefantenschwanzspiel

Elefantenschwanzspiel

Stopptanz der Tiere

Stopptanz der Tiere

Anschließend ging es dann zu einem lustigen Fotoshooting.

20170220_172416

Mit der Übergabe der Dschungel-Urkunden waren dann auch alle Prüfungen bestanden und die kleinen wilden Tiere machten sich langsam auf den Nachhauseweg.

Und hier die Verursacher des Dschungels: Carolin Knopf und Inna Günther

Und hier die Verursacher des Dschungels: Carolin Knopf und Inna Günther





Herzschachteln zum Valentinstag

14 02 2017
valentin1

Fleißiges Arbeiten

 

„Am 14. Februar ist Valentinstag„- so heißt es immer in der Werbung. Man kann aber auch etwas selbst basteln statt zu kaufen.

 

Dies taten mehrere Mädchen in der Bibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS).

 

In die Schachteln wurden dann bunte zusammengerollte Botschaften gelegt, mit entweder fertigen Gedichten, oder mit Schmuckrahmen versehene Vorlagen, in die man eigene Gedichte oder ähnliches schreiben konnte.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dieses Last-Minute-Basteln mit Lyrikeinlage für die Lieben fand viele begeisterte Teilnehmerinnen.

Schwieger, Schulbibliothek Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (IGS)