Neue FSJlerin Leonie stellt sich vor

5 09 2017

Hallo allerseits!

Ich heiße Leonie Kim Appl und bin nach Pauline die siebte FSJlerin hier in der Stadtbibliothek Wolfsburg. Vor ein paar Tagen packte ich Koffer und Kartons und zog in diese Stadt, um mein freiwilliges Jahr hier zu verbringen. Geboren wurde ich nämlich etwas weiter weg in Winsen Luhe, das in der Nähe von Hamburg liegt. Ende August bin ich dann neunzehn Jahre alt geworden und wusste nach dem Abitur erst mal nicht so genau, was ich eigentlich machen wollte. Bei so viel Angebot ist es heutzutage schwer sich für etwas zu entscheiden. Nur dass ich weiter zur Schule gehen wollte stand für mich fest, da ich einfach gerne lerne.

Letztendlich entschied ich mich für ein freiwilliges Jahr, um mir selbst mehr Zeit zu geben darüber nachzudenken, was ich will. Und nun bin ich hier, in einer Bibliothek, weil ich das geschriebene Wort so sehr liebe.

In meiner Freizeit schreibe ich Gedichte, Slams und aktuell sogar einen richtigen Science-Fiction Roman. Außerdem spiele ich gerne Klavier, lese viel (wer hätte es gedacht) und arbeite an kreativen Projekten. Mein ganzes Zimmer sieht immer aus wie eine merkwürdige Kunstausstellung.

Ich freue mich sehr darauf in diesem Jahr Erfahrungen zu sammeln, neue Menschen kennenzulernen und es hoffentlich mit einer großen Eingebung für mein weiteres Leben abzuschließen.

Liebe Grüße,

lka (das steht übrigens nicht für das Landeskriminalamt)