ARD, ZDF, C&A, BRD, DDR und USA …

30 05 2017

… THX, VHS und FSK. RAF, LSD und FKK. DVU, AKW und KKK. RHP, USW, LMAA: Es war 1999, als uns die Fantastischen Vier mit einer Tirade aus diversen Abkürzungen verwirrten. Dennoch hat sich ihr wohl bekanntester Song MFG: Mit freundlichen Grüßen in unser kollektives Gedächtnis eingebrannt.

Wissen Sie jedoch, was sich hinter AAA, AAP, AAT, DaM, DaZ und ESAAT verbirgt? Nicht? Nun, diese Abkürzungen sind dem Abkürzungsverzeichnis einer Bachelorarbeit mit dem vielversprechenden Titel Tierische Lesehelfer – Hunde als Partner für die außerschulische Förderung von leseschwachen Kindern – Entwicklung von Handlungsempfehlungen für Öffentliche Bibliotheken entnommen. Womit wir auch schon beim Thema wären.

Border-Collie Rico erlangte vor Jahren nicht zuletzt wegen eines Auftritts in Wetten, dass ..? größere Bekanntheit. SpOn widmete ihm anschließend einen eigenen Artikel und fragt, wieso sind Hunde nur so klug?

Und auch aus der Werbung kennen wir es zur Genüge: Tiere gehen immer!

Aber wussten Sie, dass es bereits seit längerem Schulhunde wie die Rhodesian-Ridgeback-Hündin Kisha aus Darlingerode im Harz gibt? Ein- bis zweimal pro Woche begleitet die Hündin dort den Unterricht, in regelmäßigen Abständen ist sie Hauptprotagonistin einer Hunde-AG. Im Beisein der Hündin sind die Kinder aufmerksamer und disziplinierter und lernen letztlich auch besser.

In der Münchener Schulbibliothek der Wörthschule ist es nicht Kisha, sondern Golden-Retriever-Hündin Tammy, die das Projekt LeseHund zum Leben erweckt.  Jeden Donnerstag kommt Tammy dorthin, um sich von den Schülern für jeweils fünfzehn Minuten vorlesen zu lassen. Die Pädagogen der Schule sprechen Kinder, die ihrer Meinung nach Hilfe beim Lesen benötigen, gezielt an. Und was in Darlingerode funktioniert, funktioniert auch in München: Im Beisein des Hundes haben die Kids oft mehr Mut und zeigen sich selbstbewusster.

In einer sich kontinuierlich ändernden Lernlandschaft ist dies – entsprechende Räumlichkeiten vorausgesetzt – vielleicht auch ein Ansatz für Wolfsburg. Denn wie haben wir gelernt?: Tiere gehen immer!

Sieb


Aktionen

Information

3 responses

31 05 2017
Medienfrau

In Wolfsburg gibt es ja den „Medienhund“ Janosch, der sein Herrchen gerne zu Workshops und Projekten in Schulen begleitet: https://www.facebook.com/janosch.hund

1 06 2017
Stadtbibliothek Wolfsburg

Da müssen wir „Herrchen“ Maik mal in die Bibliothek lotsen mit seinem Medienhund Janosch:-)

30 05 2017
Stadtbibliothek Wolfsburg

Interessanter Artikel 🙂
das wäre mit Sicherheit auch etwas für Wolfsburg!!!
R.P.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: