Lesung mit Alena Wagnerová

3 02 2017

Alena Wagnerová (zweite von links), wurde herzlich von Petra Buntzoll, Ines Köhler und Perdita Adrian-Kunze (beide PRAG live) zu der jetzt dritten Lesung am 01.02.2017 in der Stadtbibliothek Wolfsburg begrüßt.

p1020788

Petra Buntzoll, Alena Wagnerová, Ines Köhler und Perdita Adrian-Kunze

Vorgestellt wurde das Leben der tschechischen Journalistin Milena Jesenská (1896-1944).

Ihr Leben war eindrucksvoll verknüpft mit der europäischen Geschichte, sie arbeitete als politische Journalistin, lebte in den Kultur- und Literaturmetropolen Prag und Wien, bis zu ihrem tragischen Tod im Konzentrationslager Ravensbrück.

In ihrer eindrucksvollen Lesung stellte Alena Wagnerová  diese berührende, gescheite Frau vor, so auch mit dem Zitat „Sie konnte die Menschen lieben, ohne etwas von ihnen zu erwarten“. Ihr Leben ist gleichzeitig als aktueller Appell an die europäischen Werte zu sehen, so beendete Wagnerová die Lesung von PRAG live.

Heute, am 3. Februar,  ist dazu ein sehr lesenswerter Beitrag von Eva Hieber in den Wolfsburger Nachrichten, unter Kultur und Leben,  publiziert worden.  Unter dem Titel „Eine Frau, die mehr war als Kafkas Geliebte. Alena Wagnerová hauchte der Milena Jesenská in ihrem Vortrag wieder Leben ein: Einer Frau mit wahrer Größe“.

tk





Die nächste Woche im Überblick

3 02 2017

Montag, 06. Februar, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr

Bilderbuchkino: Elefanten im Haus

Neue Nachbarn! Fine ist schon ganz aufgeregt!!! Doch was ist denn das?! Die neuen Nachbarn sind Elefanten!!!

Wie sie wohl in die Hausgemeinschaft passen? Seid gespannt und freut Euch auf die lustige Geschichte „Elefanten im Haus“.

Für Kinder ab 3 Jahren.

Aufgrund großer Nachfrage wurde ein weiterer Termin um 15.30 Uhr organisiert. Die Veranstaltung um 16.30 Uhr ist bereits ausgebucht, um 15.30 Uhr gibt es noch freie Plätze.

Anmeldungen bitte unter: 05362/62003 oder stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de

 

51inl61mfkl-_sx357_bo1204203200_

Copyright Verlag Ravensburger, Illustrationen Astrid Henn, Autor Stephanie Schneider

(Stadtteilbibliothek Fallersleben, Hofekamp 10, Tel.05362/ 62003)

 

Dienstag, 07. Februar, 17.00 bis 18.00 Uhr

Erste Hilfe Onleihe

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

Die Onleihe auf dem Tablet

Die Onleihe auf dem Tablet

Melden Sie sich dazu einfach an unter Tel. 05361-28-2546 an.

Die nächsten Termine im Februar: 14., 21., und 28. Februar.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Donnerstag, 09.Februar, 17.00-19.00 Uhr

Smartphoneschule

„Wie lade ich eine App herunter und installiere diese? Wie richte ich mein Smartphone ein und kann es nutzen?“

Diese und andere Fragen sollen bei der nächsten Smartphoneschule am Donnerstag, 08. Dezember von 17.00 bis 19.00 Uhr im Schiller 40 (Schillerstr. 40) ausführlich beantwortet werden.

Smartphoneschule im September

Eine Impression der Smartphoneschule

Das Kooperationsprojekt von dem Medienzentrum, Schiller40/Coworking Space und Stadtbibliothek findet jeweils am zweiten Donnerstag im Monat in der Schillerstraße 40 statt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, bei Fragen melden Sie sich unter Tel. 05361 / 28 28 57.

(Schiller 40/ CoWorking Space, Schillerstr. 40, Tel. 05361/ 8902952)

Pauline Kölsche