Medientipp: Emma Cline – The girls. Ein Roman über Charles Manson´s Sekte “The family”.

9 11 2016

The girls von Emma ClineEmma Clines Debutroman “The girls” entführt den Leser in das scheinbar so magische Hippie- Jahr 1969 im „Summer of Love“.

Für die 14-jährige Evie allerdings ist es kein bisschen magisch: ihre Eltern lassen sich scheiden, vernachlässigen sie, ihre einzige Freundin findet woanders Anschluss und sie fühlt sich sehr einsam.

Da lernt sie die faszinierende 19-jährige Suzanne und deren Gruppe kennen. Sie wohnen auf einer heruntergekommenen Ranch zusammen mit ihrem gemeinsamen Guru, Anführer und Liebhaber „Russell“. Doch nicht der ganz deutlich Charles Manson nachempfundene Sektenführer ist es, der eine zentrale Rolle spielt. Evie gerät immer mehr in den Bann der fanatischen Sektenanhängerin Suzanne.  Ihre gleichgültige Mutter bemerkt kaum, dass sie immer seltener zuhause ist. Schließlich zieht sie vollends auf die Ranch – da ist die Gruppe schon vollkommen  in Hunger, Verzweiflung und Drogensumpf abgedriftet, weil die letzte Hoffnung und Geldquelle, ein sympathisierender  berühmter Rockstar sie im Stich gelassen hat. Dann nimmt das Unheil seinen Lauf.

Über Charles Manson ist schon viel geschrieben worden, dieser Roman hingegen beleuchtet vor allem mit schonungsloser Härte die Dynamik in der Mädchengruppe, die teilweise minderjährig, drogenabhängig und ihm vollkommen hörig, zum Schluss sogar vor Gewalt und Mord nicht mehr zurückschreckten.

Das Buch ist ein echter Bestseller, viele Verlage rissen sich um die Veröffentlichung und es wird bereits über Filmrechte verhandelt.  Sehr empfohlen, nicht nur für Jugendliche sondern für alle mit starken Nerven und ein bisschen Hintergrundwissen – das steigert die ohnehin garantierte Lesefreude.

Aber Vorsicht –neben „brilliant“, „überwältigend“ und „großartig“ wird der Roman in den Kritiken auch als „verstörend“ bezeichnet. Deshalb ist dies kein Roman für Hippie-Romantiker. Im Gegenteil, Emma Cline zerstört unbarmherzig auch noch den kleinsten Rest von romantischer Illusion über diese Zeit.

In der Bibliothek ist der Roman unter den Barcodes M1613082, M1609094 und M1609095 und im Bestsellerprogramm, auch als Hörbuch, und natürlich auch in der Onleihe entleihbar.

S. Schwieger


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: