Ein großes Dankeschön! – Ein spannendes Jahr FSJ geht zu Ende…

12 07 2016

Es ist noch gar nicht so lange her, da habe ich auch hier gesessen und überlegt, wie ich mich in einem Blogbeitrag als neue FSJlerin vorstelle. Um genau zu sein, ist das fast 11 Monate her und ich kann nicht glauben, dass ich jetzt an meinem Abschiedsblogbeitrag schreibe. Ein Jahr ist rum und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo die Zeit geblieben ist…

Und wieder die Frage: Wo fange ich am besten an?

Zunächst: Es war ein aufregendes Jahr mit vielen neuen Erfahrungen und Einblicken. Ich habe viel gelernt und durfte einen exklusiven Blick „hinter die Kulissen“ einer Bibliothek werfen. Vor dem FSJ war ich total gespannt auf die Arbeit in einer Bibliothek, denn man kennt ja die gängigen Klischees über Bibliotheken und Bibliotheksmitarbeiter. Und ich kann nur sagen, diese Klischees sind mehr als unbegründet und in einer Bibliothek ist es alles andere als langweilig und ruhig und hier arbeiten sehr kreative und tolle Menschen.

Besonders die Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit sind vielseitig. Am Anfang war ich völlig erstaunt, dass eine Bibliothek einen eigenen Weblog betreut. Ich fand das allerdings total spannend, da ich selber gerne schreibe. Deshalb habe ich in disesem Jahr auch viele Blogbeiträge geschrieben und bin sehr dankbar für die „künstlerischen Freiheiten“, die ich hier beim Schreiben hatte. So konnte ich wirklich über die verschiedensten Themen schreiben und nicht nur über die klassischen Themen, die man bei einem Bibliotheksblog vermutet, nämlich Bücher und Literatur. Na gut, ich habe trotzdem manchmal über Bücher geschrieben, denn dafür lese ich einfach zu gerne…

Außerdem durfte ich in diesem Jahr tolle Veranstaltungen erleben. Insbesondere die Poetry Slams in der Wanne haben mich mit Witz und Charme total beeindruckt, denn ich habe vorher noch nie einen Poetry Slam besucht. Für mich ist aber klar, dass ich das nun öfter tun werde und dafür werde ich sicher auch mal wieder nach Wolfsburg kommen 🙂

Und auch das Gaming bei unserer Veranstaltung „Let’s play together“ war eine ganz neue Erfahrung für mich. Zugegeben ich hatte schon ewig keinen Controller mehr in der Hand und ich war sehr gespannt, ob ich mit den Kindern und Jugendlichen überhaupt noch mithalten kann. Doch es stand auch nicht der Wettbewerb, sondern immer der Spaß im Vordergrund. Ich erinnere mich noch, dass ich mit einem fast 10 Jahre jüngeren Jungen zusammen gespielt habe und wir zwei Stunden lang gemeinsam das Spiel gemeistert haben und uns viel unterhalten haben. Das hat mir gezeigt, wie sehr Gaming verschiedene Altersgruppen verbindet und das Bibliothek als Treffpunkt und Gaming-Plattform einfach super funktioniert!

Vielen Dank für die Blumen! Es war ein tolles Jahr in Wolfsburg 🙂

Das sind natürlich nur ein paar Dinge, die ich in diesem Jahr erlebt habe. Ich nehme aus dem FSJ persönlich sehr viel mit und bin froh so viele tolle Menschen kennengelernt zu haben. Ich kann jedem jungen Menschen nur empfehlen ein FSJ zu machen, denn schon allein die Seminarfahrten und die Gemeinschaft mit anderen FSJlern sind es das allemal wert.

Zum Abschluss möchte ich noch einmal ein riesiges Dankeschön an alle Menschen aussprechen, die mich in diesem Jahr begleitet haben und natürlich an die Stadtbibliothek Wolfsburg als Einsatzstelle. Mein FSJ in Wolfsburg wird mir immer in sehr guter Erinnerung bleiben! 🙂

Alina Heger

 


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: