Aufgelesen: die Onleihe bekommt Konkurrenz

13 03 2016

„Konkurrenz für die Onleihe“, das konnten wir diese Woche im buchreport lesen.  Overdrive kommt aus den USA, gehört zur japanischen Rakuten-Gruppe und ist gerade dabei, sein Angebot auf Deutschland, Österreich und die Schweiz auszuweiten. Hier sind bereits die Hamburger Bücherhallen, die Büchereien Wien und die Pestalozzi-Bibliothek in Zürich die ersten Bibliotheken, über die man die neue Plattform nutzen kann. Und das sind die Fakten:  der internationale Katalog von Overdrive umfasst Titel aus mehr als 5000 Verlagen in über 50 Sprachen, auch 90.000 deutschsprachige E-Books sind darunter.

Overdrive

Overdrive

Der Service von Overdrive wird von rund 34.000 Institutionen weltweit genutzt, deren Nutzer mit E-Books und digitalen Hörbüchern versorgt werden. Mehr als 165 Millionen E-Books, Hörbücher und Streamingvideos sollen das nach Unternehmensangaben 2015 gewesen sein, womit sich der Bibliotheksdienstleister gegenüber 2014 um 20 % gesteigert hat.

Zum Vergleich: In Deutschland ist aktuell die Onleihe (Divibib als Tochter der ekz) Marktführer. Die Onleihe gibt es seit 2007, sie verfügt über 160.000 Titel.


Aktionen

Information

One response

15 03 2016
Aufgelesen: die Onleihe bekommt Konkurrenz – Stadtbücherei Landshut

[…] Quelle: Aufgelesen: die Onleihe bekommt Konkurrenz […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: