Angesprochen – was sind und machen eigentlich FAMIS?

28 02 2016

Marle und Torben, ihr lasst euch beide bei uns zur / zum FAMI ausbilden. Man hört diese Abkürzung immer und überall. Was bedeutet die Abkürzung eigentlich?

Die Abkürzung ist eigentlich ganz einfach. Sie lautet: Fachangestellter für Medien und Informationsdienste. Ganz schön lang. Und am Ende kommt meisten noch ein „Fachrichtung Bibliothek“ dran. 

Und was macht ihr in der Ausbildung genau?

Wir durchlaufen so ziemlich jede Station der Bibliothek. Von der Erwerbung der Medien bis hin zur Ausleihtheke. Und wenn wir mal nicht im Betrieb sind, dann sind wir für ca. 2-3 Wochen in der Schule und lernen dort alles Theoretische.

Ist das Berufsbild überall gleich oder gibt es da Unterschiede in dem, was FAMIS tun?

Es gibt auch Unterschiede. Es gibt z.B. die Fachrichtung Archiv, wo man dann im Archiv arbeitet mit verschiedensten Archivalien wie z.B. Karten, Gemälde, Münzen usw… Auch kann man eine Ausbildung in der Fachrichtung Bildagentur machen. Dort arbeitet man überwiegend mit Bildern.

Wie lange dauert eine Ausbildung zur / zum FAMI. Welche Prüfungen müsst ihr machen?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Nach 1 ½ Jahren gibt es eine schriftliche Prüfung. Ende des 3. Ausbildungsjahres gibt es dann eine schriftliche und mündliche Abschlussprüfung. 

Auf dem Weg zum FAMI: Marie und Torben

Auf dem Weg zum FAMI: Marle und Torben

Habt ihr schon bestimmte Vorlieben entwickelt während der bisherigen Ausbildung? Also Tätigkeiten, die euch besser gefallen als andere?

Marle: Ich arbeite gerne in der Kinderbibliothek. Ich mag es, wenn Eltern mit ihren Kindern in die Kinderbibliothek kommen und herumstöbern. Mir ist der Kontakt zum Leser sehr wichtig. Aber auch in der Erwerbung, wo ich gerade eingesetzt bin, hab ich Spaß. Am wenigsten liegt mit das Telefonieren. Da bin ich noch ziemlich unsicher, aber mit der Zeit wird das schon noch. 

Torben: Ich arbeite gern in der Zweigstelle am Hansaplatz. Ich mag auch den Kontakt zu den Lesern.

Wie sehen eure Zukunftspläne aus? In welchem Bibliotheksbereich würdet ihr nach eurer Ausbildung gern arbeiten?

Marle: Ich würde nach meiner Ausbildung gerne in der Bibliothek weiterarbeiten und zwar in der Kinderbibliothek.

Torben: Ich würde auch gerne nach meiner Ausbildung in der Stadtbibliothek Wolfsburg arbeiten. Aber gerne dann in einer Zweigstelle.

 


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: