6 Wochen Praktikum in der Stadtbibliothek Wolfsburg – Ein Rückblick

22 12 2015

Bestimmt hat der eine oder andere Nutzer und Besucher beim Besuch in der Stadtbibliothek Wolfsburg oder einer ihrer Zweigstellen in den letzten Wochen ein neues Gesicht gesehen. Dieses Gesicht gehört einem Studenten, der in der Stadtbibliothek Wolfsburg ein Praktikum macht: Tilmann Gerlitz.

Seit Oktober studiere ich an der Humboldt-Universität Berlin Bibliotheks- und Informationswissenschaften. Zu meinem Studium gehört ein Pflichtanteil an Praktika, die in verschiedenen Bibliotheken oder Archiven absolviert werden können.
Von Anfang November 2015 bis kurz vor Weihnachten war ich in der Stadtbibliothek Wolfsburg. Meine Wahl fiel auf die Stadtbibliothek Wolfsburg, weil sie als größte öffentliche Bibliothek in meiner weiteren Wohnumgebung über ein großes Angebot an Büchern, Zeitschriften, CDs und DVDs verfügt. Auch das Angebot an elektronisch les- und leihbaren Zeitschriften und Büchern ist beachtenswert.

Die sechs Wochen waren eine ereignisreiche Zeit: Einem Überblick über Funktion und Aufgabe, Zielgruppen, Angebote und Services folgten Hospitationen bei den Kollegen aus den einzelnen Lektoraten und Abteilungen sowie bei verschiedenen Zweigstellen und Schulbibliotheken sowie der Zielgruppenarbeit. Gerne habe  ich über die Schulter geschaut und zahlreiche Fragen zur Arbeit und zur Bibliothek gestellt. Dabei habe ich in Absprache mit den Kollegen gerne Aufgaben übernommen. Auch bei den vielen Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen durfte ich hospitieren und mitwirken: Romanvorstellung, Bilderbuchkino für Kindergruppen, Vorlesewettbewerb, Poetry Slam, „Let’s play together“-Videospielnachmittag, E-Book-Sprechstunden und Projekte mit Schülern und Klassen zur Stärkung der Medienkompetenz sind nur einige Beispiele für das Veranstaltungsangebot der Bibliothek. Durch diese Angebote ist die Bibliothek ein Ort der Kommunikation und Information, Bildung und Kultur gleichermaßen. Daneben fand sich noch die Zeit, Beiträge für den Blog der Stadtbibliothek zu schreiben und so über Angebote und Veranstaltungen der Bibliothek zu informieren.

Verabschiedet sich: Tilmann Gerlitz

Verabschiedet sich: Tilmann Gerlitz

In den vergangenen Wochen bearbeitete ich jedoch in enger Absprache mit Lektoren ein Projekt. Darin werden den Benutzern zu grundlegenden Medien (Bücher, CDs, DVDs) über QR-Codes auf Hinweistafeln der Zugang zu Apps ermöglich, die ihnen den Zugang zu aktuellen und schnell veränderlichen Informationen erleichtern. Die physischen Medien werden so enger mit digitalen Angeboten verbunden und ergänzen sich. Gleichzeitig ist das Projekt eine Erweiterung des vorhandenen Online-Angebotes der Stadtbibliothek. In einem ersten Durchgang wurden Apps aus den Bereichen Reisen und Urlaub sowie Recht und Verfassung ausgewählt, auf die mit QR-Codes verwiesen wird. Dabei konnte ich an Vorarbeiten einer früheren Praktikantin anknüpfen. Ob das Projekt ausgebaut und verstetigt wird, hängt davon ab, wie das Angebot, ergänzend zur Ausleihe physischer Medien, angenommen wird.

Dass ich an dieser Stelle mitwirken konnte und die Bibliothek auf diese Weise für Nutzer und Besucher attraktiver wird, freut mich. Ich werde mich gerne an die vergangenen Wochen zurückerinnern, denn gleich nach meinem Studieneinstieg habe ich einen wunderbaren Einblick in bibliothekarische Arbeitsabläufe im öffentlichen Bibliothekswesen erhalten, die für mich und mein zukünftiges Studium von großem Wert sind.

Tilmann Gerlitz M.A.
zurzeit Praktikant in der Stadtbibliothek


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: