„Ist das geil hier!“ – der TOMMI- Kindersoftwarepreis in der Stadtbibliothek

30 09 2015

„Ist das geil hier!“, sowas hört man eigentlich selten in der Bibliothek. Von Schülern eigentlich überhaupt nicht. Umso begeisterter waren auch wir Bibliotheksmenschen, als uns das gleich am ersten TOMMI-Tag letzten Freitag zugerufen wurde. Wir hatten die Tore gerade geöffnet, als die fast 30 Schüler der Klasse 7b vom Wolfsburger Ratsgymnasium mit einer solchen Begeisterung an die Konsolen stürmten, wie man es sonst nur von Weihnachten her kennt. Allerdings mussten wir sie von den Konsolen erstmal wieder weglocken – zwecks allgemeiner Durchsage, wie die Tests ablaufen sollten.

TOMMI 2015

2 WiiUs, 1 Xbox360, Laptops und Tablets hatten wir aufgestellt, auf denen Splatoon, Super Mario Maker, Sims4 , The Last Tinker – City of Colours und Apps wie die Maus-App und Pony Style Box installiert waren. Ausserdem wollten wir elektronisches Spielzeug wie Anki Overdrive oder MIP (der lustige Spielzeugroboter) von den 13 bis 14jährigen bewerten lassen.

Spielen ist okay, aber Bewertungsbögen ausfüllen? Ist das nicht langweilig? Und machen Schüler da überhaupt mit? Da waren wir zu Beginn auch nicht ganz sicher, ob dieses Konzept aufgehen würde. Es ging aber auf!

Die Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, zu jedem Game Inhalt und Aufgabe zu beschreiben, und aufzuführen, was ihnen gefällt und was nicht. Und abschließend  gehts auf dem Bewertungsbogen dann um eine „wirkliche“ Bewertung mit Zahlen. Von Kategorien wie Spielspaß, Verständlichkeit, Steuerung und Design/Grafik. Um das  sichtbar zu machen, können Noten von 5 (=super) bis 1(=geht gar nicht) vergeben werden.

Was wir hören, sind ganz unterschiedliche Stimmen. Es ist faszinierend, zu beobachten, wie unvoreingenommen die 13 bis 14jährigen an die Games gehen und auch wie ehrlich sie alles bewerten. Wir freuen uns auf den nächsten Gamingtermin übermorgen am Freitag (2. Oktober) und den Abschlusstermin am nächsten Dienstag (6. Oktober) und blättern schon jetzt sehr interessiert durch ganz ganz vielen Bewertungsbögen.

Vielen Dank bis hierhin der stellvertretenden Leiterin des Wolfsburger Ratgymnasiums, Frau Weber-Förster und „ihren“ beiden Klassen, der 6c und 7b!

Uwe Nüstedt


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: