„Im Bus von Bagdad nach Kalkutta“ – Reisen im Erzählcafé

30 04 2015

“Unsere Reisen” – so lautete das Thema des gestrigen Erzählcafés in der Kunstecke der Zentralbibliothek. 15 erwartungsvolle Gäste versammelten sich um den passend mit Karten und einem alten Globus eingedeckten Tisch.

Ute Lutze (vorne links) war mit dem Bus in Bagdad und Kalkutta

Ute Lutze (vorne links) war mit dem Bus in Bagdad und Kalkutta

 

Reiseliteratur in der Stadtbibliothek

Reiseliteratur in der Stadtbibliothek

In einem alten Koffer lag eine kleine Auswahl an Reiseführern. Zur Einstimmung wurde das Gedicht „Die Ameisen“ von Joachim Ringelnatz vorgelesen. Bibliothekarin Barbara Klasen stellte unter anderem das Buch:„Unser erster Urlaub in den 50er und 60er Jahren: in die Berge, an die See“ von Helmut Blecher vor.

"Weißt Du noch, wie's es früher war?"

„Weißt Du noch, wie’s es früher war?“

Anschließend erzählten einige Teilnehmer von ihren Erlebnisse aus ersten Urlauben. Als besonderer Gast war die ehemalige Bibliotheksmitarbeiterin Ute Lutze eingeladen worden, die sehr lebhaft und anschaulich von einer abenteuerlichen Reise erzählte, die sie 1959 allein per Bus von Bagdad nach Kalkutta unternommen hat.

 

Das Erzählcafé macht jetzt erst mal Sommerpause. Thema und Termin im Herbst werden noch bekannt gegeben.

Kla





Bastelaktion zum Muttertag in der Stadtteilbibliothek Hansaplatz

30 04 2015

Muttertagsbasteln

Ein Bastelangebot der Stadtteilbibliothek Hansaplatz lockte am Montag mehrere Kinder in die Bibliothek. Mit den Worten: „Für meine liebste Mama“ oder „Für die beste Mama der Welt“ gestalteten Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren kleine Geschenktäschchen für ihre Mütter.

Es wurde geklebt, bemalt, verziert und dekoriert, was der Basteltisch hergab. Anschließend füllten die Kinder die Tasche mit ein paar süßen Kleinigkeiten für ihre Mütter.

Wer Lust bekommen hat auf neue Bastelprojekte, für den gibt es z.B. das Buch: „365 Basteltage – einfache und kreative Ideen zum Selbermachen.“

KM

Muttertagsbasteln4





E-Reader: Kobo Glo HD vs. Kindle Voyage

25 04 2015

Computerfachzeitschrift c`t, Heft 10 vom 18. April 2015, S. 22 informiert über den „Kindle-Konkurrent von Kobo“ . Der angekündigte Kobo Glo HD der japanischen Firma Rakuten Kobo hat ein e-Ink-Display von 6 Zoll. Mit einer Auflösung von 300 dpi soll der neue Reader genauso viel bieten wie der Kindle Voyage. Lt. Ankündigung in der c`t hat das mobile Lesegerät im Gegensatz zum Kindle keinen „kapazitativen Touchscreen“, sondern verfügt über „Infrarot-Erkennung.“ Der Reader soll im Juni d.J. preiswerter als der Kindle auf den Markt kommen.

Mit der Onleihe müsste er kompatibel sein; die entsprechende Kompatibilitätsliste für e-Reader u.a. des Fachdienstleisters ekz/DiViBib zeigt den Kobob Glo HD an.

Die Onleihe kann auf dem Kindle Voyage nicht genutzt werden! Onleihen mit Kindle bisher ausschließlich mit Kindle Fire und Fire HD mit extra Nutzungsanleitung.

Vergleichen und testen Sie selbst.

Annette Rugen





„Unsere Reisen“ – Erzählcafé rund um die Welt

24 04 2015

Das nächste Erzählcafé der Stadtbibliothek Wolfsburg findet am Mittwoch, 29. April um 15 Uhr in der  Kunstecke der Zentralbibliothek statt.

Die Teilnehmer sind eingeladen, sich bei Kaffee, Kuchen und Tee über ihre Reisen auszutauschen. Als Gesprächsanregung werden dabei Gedichte vorgetragen und Reiseführer sowie ein Buch zur Geschichte des Urlaubs in Deutschland vorgestellt.

"Es ist angerichtet....."

Es ist angerichtet!

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, dann melden Sie sich bitte unter der Tel. 05361/ 28 25 30 oder per E-Mail über stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de an. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

MD





„Der Teufel wartet schon am Kai von Paraguay“ – Bildervortrag mit Bettina und Thilo Schulz

22 04 2015

Cirka 50 Gäste versammelten sich gestern Abend in der Kunstecke der Zentralbibliothek, um zu hören und zu sehen, was Bettina und Thilo Schulz während ihres dreimonatigen Aufenthalts in Bolivien im letzten Jahr erlebten. Hier ein kleiner fotografischer Rückblick.

Herzlich Willkommen "Der Teufel wartete schon am Kai von Paraguay"

Herzlich Willkommen! „Der Teufel wartet schon am Kai von Paraguay“

Wir danken für einen lebendigen und sehr authentischen Bildervortrag!

Wir danken für einen lebendigen und sehr authentischen Bildervortrag!





Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs im Alvar-Aalto-Kulturhaus

20 04 2015

Viel Spannung und gute Stimmung gab es beim Bezirksentscheid des Vorlesewettbewerbs im Alvar-Aalto-Kulturhaus. 11 SchülerInnen der 6. Klassen lasen vor. Alle waren schon SiegerInnen in ihrer Stadt oder ihrem Kreis geworden. Jetzt ging es um den Bezirkssiegertitel. Die Kinder waren mit ihren Familien teilweise von weit her angereist. Die längste Anreise hatten ein Junge aus Göttingen und ein Mädchen aus Clausthal-Zellerfeld. Für den Bezirksentscheid wurden 2 erste Sieger ermittelt. Die Lesequalität war sehr hoch und der Jury fiel die Entscheidung nicht leicht.

Die Sieger des Bezirkswettbewerbs: James Alan Gomall (vorne Mitte), Anna-Luisa Perlbach (vorne rechts)

Die Sieger des Bezirksentscheides: James Alan Gornall (vorne Mitte), Anna-Luisa Perlbach (vorne rechts). Nachrücker Luis Kretzschmar  (vorne links)

Am Ende entschied sie sich für James Alan Gornall aus dem Kreis Braunschweig und Anna-Luisa Perlebach aus dem Kreis Gifhorn. Luis Kretzschmar aus dem Kreis Northeim wurde als Nachrücker nominiert. Ein großer Hit mit etlichen Lachern war das Buch „Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo“ von Gerlis Zillgens, der als unbekannter Text für die 2. Vorleserunde ausgewählt wurde.

Sorgte für den musikalischen Rahmen: der 17jährige Schüler Mattia Virgilio von der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Sorgte für den musikalischen Rahmen: der 17jährige Schüler Mattia Virgilio von der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

Einige Kinder fragten im Anschluss nach dem genauen Titel. In den Pausen, während sich die Jury beriet, spielte der 17jährige Mattia Virgilio, Schüler der Heinrich-Nordhoff –Gesamtschule, Klavier und erhielt viel Applaus.

Ho





„Wie lese ich e-Books?“ am Welttag des Buches

16 04 2015

Am diesjährigen Welttag des Buches findet die nächste e-Book-Sprechstunde statt

Ihre Fragen zur Onleihe, der elektronischen Bibliothek der Stadtbibliothek, sowie zum Herunterladen der e-Books, der elektronischen Zeitungen, Zeitschriften, Audiobooks, e-Videos stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung. Wir zeigen Ihnen welche Lesegeräte mit der Onleihe kompatibel sind und wo Sie weitere Hilfe/Anleitungen zum Download der ausgeliehenen Dokumente finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Hans-Josef Menzel und Annette Rugen