Neue Ausstellung im Schaufenster: Tribal – Improvisiert getanzte Fantasie

15 01 2015

In der neuesten Ausstellung der Stadtbibliothek Wolfsburg wird es bunt. Gezeigt wird ein Querschnitt durch die Vielfalt von Tanzkostümen zum Thema (American) Tribal (Style Dance).

Tribal ( abgeleitet von Tribe = Stamm) ist eine neue Tanzform, abgeleitet aus dem klassischen orientalischen Tanz, gemixt mit Elementen aus dem Balkan, Indien, Afrika und anderen Folkloretänzen. Heraus kommt ein farbenfroher Fantasietanz, der in der Gruppe getanzt wird.

IMG_5525

Besonderes Kennzeichen des Tanzes ist die Improvisation in der Gruppe, es gibt keine Choreografien, eine Verständigung untereinander erfolgt über Handzeichen und Bewegungen. Dadurch entsteht eine gruppeninterne Kommunikation, in der das Miteinander im Vordergrund steht.

Für den Aussenstehenden strahlt die Gruppe Harmonie, Stolz und Gemeinsamkeit aus. Verstärkt wird dieses durch das kraftvolle Aufreten , erdige Bewegungen, die tribaltypische Haltung , die gruppenspezifischen Kostüme, die sehr authentisch wirkend und fantasievoll sind ,und oftmals von der zum Tanz benutzten Musik und traditioneller Kleidung aus Nordafrika und Asien inspiriert sind.

Auffällig dabei sind die sehr weiten Röcke ( meist zwei oder mehr übereinander) , bunte Pumphosen darunter, oben Cholis ( bauchfreie Oberteile aus Indien) , Blusen, Westen oder BHs mit Muscheln und Münzen. Nicht zu vergessen die mit Münzen, Spiegeln, Muscheln und Bommeln geschmückten Gürtel und Hüfttücher.

Dazu gehört aber ebenso prachtvoller Schmuck aus diversen Ketten, Ringen, Armspangen, Ohrringen und Fußschmuck. Je mehr, desto besser….In den orientalischen Ländern wurde reichhaltiger Schmuck als Wertanlage gesehen und auch gezeigt. Dies gilt ebenfalls für den Kopfschmuck, der oftmals auch an Turbanen getragen wird. Aber auch traditionelle folkloristische Kopfbedeckungen, Tücher, Haarnadeln, Zöpfe oder viele Blumen werden verwendet.

IMG_5527

Als Tanzmusik kommt neben folkloristischer Musik aus dem Balkan, Indien, Spanien , Irland oder dem orientalischen Raum immer mehr mittelalterliche Musik zum Einsatz. Wichtig hierbei ist ein möglichst gleichbleibend durchgehender Rhythmus und einfache Instrumentierung. Oftmals begleiten sich die Tänzerinnen selbst mit Zimbeln oder werden von Trommlern unterstützt.

Neben dem sozialen Aspekt des Miteinanders kommt aber auch der gesundheitliche Aspekt beim Tribal nicht zu kurz . Es wird auf eine aufrechte und gesunde Haltung geachtet, die Rücken- und Beckenbodenmuskulatur hierbei gezielt gestärkt, sowie spezieller Muskelaufbau aber auch Dehnung durchgeführt.

Kurse gibt es in Wolfsburg beim TV Jahn (neuer Kurs ab 9.2.) , in der VHS Wolfsburg (Schnupperworkshopp am 15.3.) , in der KVHS Helmstedt (Schnupperworkshop am 8.3.) und in der Casa Diva Braunschweig (durchgehend) .

 


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: