Fahrbibliothek heute und morgen (01.08.) nicht unterwegs!

31 07 2014

Heute und morgen muss die Fahrbibliothek  leider “zu Hause” bleiben und kann die Stationen daher nicht anfahren.

Heute und morgen, leider nicht unterwegs!

Die Leihfristen werden entsprechend angepasst.

Info: 05361-28-2546

 

SC





Julius-Club in der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

31 07 2014

Kurz vor Ferienbeginn kamen noch 2 Klassen in die Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule um sich über den Julius-Club zu  informieren.

Zusätzlich zur Info, was man tun muss, um das begehrte Julius-Club-Diplom zu erhalten (2 Bücher lesen und bewerten) und was sonst noch alles zum Julius Club gehört, blieb auch noch Zeit für das lustige Chaos-Spiel. Die Schüler sollten in Gruppen  kreative Aufgaben lösen, die zu den Julius-Club Büchern gestellt wurden.

zombiecityhugo

 

fridaaleinn-unter-superhelden9783570154618_L[1]
Die hier abgebildeten Bücher und noch einige mehr waren die Grundlage des Spiels. Hier einige Aufgaben und Antworten aus mehreren Gruppen:

Hugo hebt ab

Aufgabe: Wer von euch am besten in Mathe ist, rechnet 2 x 50 + 4 = ?   Das ist die Seitenzahl, die ihr aufschlagen sollt. Was sagt der Mann am Steuer? Jetzt ist Eure Fantasie gefragt: Wer am besten in Kunst ist, zeichnet hier einen solchen „Flei….“, wie ihr alle meint, dass er aussieht. (Leider wurden die fantasievollen Zeichnungen des „Flei…“ von den Kindern mitgenommen und können hier nicht gezeigt werden).

Allein unter Superhelden

Aufgabe: Wieviele Superhelden sieht man auf dem Titelbild? Denkt euch passende Namen und Superkräfte aus.

Antworten: 3 Superhelden.  Laserman – er kann mit Laserstrahlen schießen; Metallicwoman – sie kann böse Personen in Metallstatuen verwandeln; Treewoman – sie kann Wurzeln schießen, welche die Bösen fesseln; Mr. Boom – Hitzestrahl; Glitzerflitzer Woman – Eisstrahl; Grüner Apfel Woman – kann Äpfel herbeizaubern.

Das Reich der Finsternis

Aufgabe: Wer von euch die größten Füße hat, sieht auf der Rückseite des Buches nach, wie das Haus heißt in dem Mona und Patrick die Ferien verbringen und wodurch sich die Personen oben auf dem Titelbild von den Kindern weiter unten unterscheiden.

Antworten: Ashord Castle; Sie sind Elfen (spitze Ohren).

Undercover City

Aufgabe: Wer heute keine Turnschuhe trägt, schlägt S. 168 auf. Wer etwas Grünes trägt, liest die Liste vor, wie man jemanden aufmuntert. Nennt noch 3 weitere Möglichkeiten!

Antwort: Eis kaufen, Schwein nachmachen, Grimassen schneiden, Witz erzählen, nett sein, ins Kino einladen, einen witzigen Freund treffen…

Frida Superstar

Aufgabe: Wer von euch die längsten Haare hat, sucht die 1. Frage im Buch. Beantwortet die Frage! Schreibt 5 der besten englischen Songtitel auf, die ihr kennt!

Antwort: (Frage: Warum sind die coolsten Lieder immer auf Englisch?) Damit die Texte auf der ganzen Welt verstanden werden oder weil sich Englisch besser anhört; Roar, Wrecking ball, The fox, Read all about it, This moment, …

Plötzlich Zombie – So ein Mist!

Aufgabe: Der jüngste von Euch schlägt S. 55 auf. Der älteste liest vor, ab „ Ich betrachte meinen Bauch…“ bis „Iiih, eklig….“. Warum geht es dem Jungen gerade so? Nenne weitere Erscheinungen und Symptome, die in so einem Fall auftreten.

Antwort: Ihm ist übel; Er ist ein Zombie; Er hat zuviel gegessen; als Zombie geht es einem so; stinken, verfaulen, stolpern, …

Schwieger, Schulbibliothek Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

 

 

 

 

 





Afrikasafari in der Stadtteilbibliothek Fallersleben für Kinder ab 4 Jahren

29 07 2014

Am kommenden Donnerstag, 31.07.2014, 16.00 Uhr, nehmen wir Euch mit auf eine Reise in die Tierwelt Afrikas.

Unbenannt

Ihr könnt Euch auf eine lustige Geschichte über eine Postziege in Afrika und tolle Mitmachaktionen freuen.

Unbenannt

Anschließend basteln wir mit Euch Tiermasken und lernen viel spannendes und informatives über Afrika kennen.

Die Veranstaltung ist leider bereits ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage und mittlerweile auch einer Warteliste wird die Veranstaltung am 24.09.14, 16.00 Uhr in der Stadtteilbibliothek Fallersleben wiederholt. Da wir nur begrenzte Plätze zur Verfügung haben, bitten wir um rechtzeitige Anmeldung von euch.





Minecraft Olympics

29 07 2014

Samstagvormittag wurde in der Zentralbibliothek um den Siegertitel gekämpft.

Fast 20 Jungen und Mädchen mussten sich in der Würfelwelt des beliebten Computerspiels Minecraft behaupten und ihre Geschicklichkeit und Ausdauer unter Beweis stellen.

Um den Titel „Minecraft-Olympiasieger“ zu gewinnen, rasten sie durch gefährliche Stromschnellen, sprangen aus schwindelerregenden Höhen und kämpften sich durch dicht gewebte Spinnennetze.

Die Gewinner der Olympiade durften sich über Minecraft Fanartikel freuen.

Hier ein paar Bilder dazu:

IMG_4947

Beratung vor den Disziplinen

 

IMG_4921

Konzentrierte Blicke auf den Bildschirm

IMG_4959

Die Preisübergabe an den verdienten Gewinner der Olympiade

ALS





Erweiterte Öffnungszeiten während der Sommerferien (31.07.-10.09.2014)

28 07 2014

Unbenannt





Ein Stuhl als Musikbotschafter in der Musikbibliothek

28 07 2014

Flaschenstuhl

Heimvorteil“ heißt die Jahreskampagne der Musikland Niedersachsen gGmbH, mit der das niedersächsische Musikleben sicht- und erlebbar gemacht und dem „Tag der Hausmusik“ am 22. November zu mehr Aufmerksamkeit verholfen werden soll. Seit mehr als 80 Jahren gibt es diesen Feiertag, der gleichzeitig auch der Namenstag der heiligen Cäcilia von Rom (ca. 200-230 n.Chr.), der Patronin der (Kirchen-)musik ist.

Flächendeckend in ganz Niedersachsen sollen am 22. November die Wohnzimmer erklingen. Private Gastgeber öffnen ihre Wohnungen für Profi- und Hobbymusiker oder spielen selber für ihre Nachbarn auf. Familien, WGs oder ganze Wohnhäuser musizieren gemeinsam und generationenübergreifend. Und dabei spielt es keine Rolle, ob das Enkelkind sein erstes Bach-Präludium spielt, die Oma zum E-Bass greift, Mama und Papa einen Karaoke-Abend veranstalten oder der Kegelclub ein spontanes Nasenflötenkonzert veranstaltet. Erlaubt ist alles, was klingt!

Im Rahmen der Kampagne fand auch der „Schülerwettbewerb Musikmöbel“ statt, bei dem Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen aus ganz Niedersachsen dazu aufgefordert waren, Musikmöbel zu bauen, die bei der Benutzung Klänge oder Musik erzeugen, zum Entdecken und Ausprobieren einladen und Flyer und Postkarten für die Kampagne „Heimvorteil“ aufnehmen können. Außerdem sollten die Möbel mobil und gut zu transportieren sein, um sie auf die Reise durch Niedersachsen schicken zu können. Die entstandenen Musikmöbel fungieren nun bei Orchestern, Musikbibliotheken, Theatern und anderen kulturellen Institutionen in Niedersachsen gleichermaßen als Kunstobjekte wie als Musikbotschafter für die Kampagne „Heimvorteil“.

Auch die Musikbibliothek Wolfsburg präsentiert eins dieser Möbelstücke, und zwar den sog. „Flaschenstuhl“ der Schülerinnen Gina Brekerbohm, Celine Schmidt, Angelina Wolf, Laura Otte und Kathleen ter Fehr, der es sogar auf den dritten Platz geschafft hat. Die fünf Mädchen besuchen die Heinrich-Roth-Gesamtschule in Bodenfelde und haben das Objekt im Rahmen des Wahlpflichtkurses „Musik“ gebaut. Rechts und links von dem Stuhl sind sechs unterschiedlich gestimmte Glasflaschen platziert, die mittels eines Holzstücks und eines Löffels angeschlagen werden können. Auf diese Weise lassen sich einfache Melodien improvisieren. Auch mehrstimmiges Spiel ist möglich.

Kommen, ansehen und ausprobieren!

Judith Slembeck





Geänderte Öffnungszeiten in den Stadtteilbibliotheken während der Werksferien

25 07 2014

Die Stadtteilbibliotheken sind in den Sommerferien von Montag, 4. August bis Freitag, 22. August einschließlich geschlossen. Auch der Bücherbus steht dann nicht zur Verfügung. Die Bürgerinnen und Bürger aus den Wolfsburger Stadtteilen nutzen während dieser Zeit am besten die Bibliotheken im Alvar-Aalto-Kulturhaus. Auch die entliehenen Medien aus den Bibliotheksfilialen kann man hier zurückgeben.

Bibliotheken im Aaltohaus auch während der Ferien durchgehend geöffnet

Bibliotheken im Aaltohaus auch während der Ferien durchgehend geöffnet

Medien, die während der Sommerferien in den Bibliotheken im Aaltohaus entliehen wurden, können ab Montag, 25. August auch in den Stadtteilbibliotheken abgegeben werden. Die Bibliotheken im Alvar-Aalto-Kulturhaus und das Bibliotheksantiquariat Aalto-Libri sind während der Werksferien zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Die e-Ausleihe der Stadtbibliothek ist rund um die Uhr unter www.onleihe.de/wolfsburg zu erreichen.