Medientipp von unserer Praktikantin: Jane Austen und Kiera Cass

28 01 2014

Mein Name ist Vivien H. und ich war 3 Wochen lang Praktikantin in der Stadtbibliothek Wolfsburg.

Mir wurden die unterschiedlichsten Abteilungen der Bibliothek gezeigt. Darunter fallen zum Beispiel die Ausleihe, die Einbandstelle, die Infotheke, das Mahnwesen, die Erwerbungsabteilung, die Öffentlichkeitsarbeit, die Fernleihe und das Lektoratswesen. Das Praktikum hat mir sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es manchmal anstrengend war.

Zum krönenden Abschluss meines Praktikums darf ich einen Blogeintrag verfassen. Ich möchte Ihnen zwei meiner absoluten Lieblingsbücher vorstellen.

Stolz und Vorurteil, ein Roman von Jane Austen

Misses Bennet möchte alle ihre fünf Töchter standesgemäß verheiraten. Da kommt ihr der Junggeselle Mister Bingley, welcher gerade in die Umgebung gezogen ist, gerade recht. Jedoch steht Elizabeth, die zweitälteste Tochter der Bennets, mit Mister Darcy, ein Begleiter Bingleys, nicht gerade auf gutem Fuß, da er sie mit seinem Stolz verletzt hat. Daraufhin entwickelt sie Vorurteile gegen ihn, die sich nur schwer beseitigen lassen.

Jane Austen: "Stolz und Vorurteil"

Jane Austen: „Stolz und Vorurteil“

Ich finde dieses Buch sehr schön, da es durch und durch romantisch ist. Besonders mag ich die Hauptfigur Elizabeth Bennet, welche am Anfang durch ein sehr sturköpfiges Verhalten auffällt. Dieses lässt einen ab und an schmunzeln.

Außerdem mag ich den Schreibstil der Autorin, welche es geschafft hat, einen zu verzaubern und mit Elizabeth einem Happy End entgegenzufiebern.
Desweiteren finde ich den Titel sehr passend, der die Anfangssituation Mister Darcys (Stolz) und Elizabeths (Vorurteil) sehr gut schildert.

Selection, ein Buch von Kiera Cass

Nach dem vierten Weltkrieg wurde der Staat Illeá geformt, welcher nach einem Kastensystem mit insgesamt acht verschiedenen Kasten geführt wird. Eine Frau wird für den Thronfolger, Prinz Maxon, gesucht. Anstatt einer Prinzessin soll jedoch eine Bürgerliche mit Hilfe einer Castingshow für ihn gefunden werden.

Amerika, ein Mädchen aus der fünften Kaste, wird von ihrer Familie dazu gedrängt, an der Castingshow teilzunehmen. Diese möchte jedoch nicht, da sie heimlich in Aspen, einen Jungen aus der sechsten Kaste, verliebt ist. Trotzdem lässt sie sich zu der Teilnahme überreden, da sie nicht denkt, bei der großen Anzahl an Mädchen zu den glücklichen 35 zu gehören.

Jedoch wird sie ausgewählt,  mit 34 anderen Mädchen um einen Prinzen zu kämpfen, der sie gar nicht interessiert.

Ich mag dieses Buch, weil es sehr spannend ist und viele Geheimnisse verbirgt. Desweiteren finde ich den inneren Konflikt Amerikas sehr interessant, da sie sich entscheiden muss, was und wen sie will: Aspen oder Prinz Maxon? Außerdem finde ich die Interessen der Rebellenbewegung sehr spannend, welche im ersten Teil der Trilogie jedoch noch nicht aufgedeckt werden.


Aktionen

Information

4 responses

30 01 2014
Gregor

MeineFresse, meine Bücherei hat diesen Strichcode usw. auf der Rückseite und nicht so Bild zerstörerisch.
Liebe Grüße, Gregor

30 01 2014
Stadtbibliothek Wolfsburg

Tja, das ist manchmal so ein Problem, da hast Du vollkommen recht.

Viele Grüße aus der Bibliothek

Uwe

30 01 2014
Gregor

Kannst Du da nicht bisschen Druck machen und beschweren?
Bzw. denen einen netten Tipp geben.
Dir auch viele Grüße aber aus meiner Bibliothek 😉
Gregor

30 01 2014
Stadtbibliothek Wolfsburg

Ich werds mal ansprechen, versprochen 🙂

Uwe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: