Bibliotheksparty in der Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule

30 11 2012

Am Mittwoch feierte die Schulbibliothek der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule die Übergabe des neuen“blauen Sofas“ und die erfolgreiche Renovierung der Schulbibliothek mit einem rauschenden Fest. Das blaue Sofa konnte aufgrund des großen Engagements zweier Elternvertreterinnen, einer großzügigen Einzelspende und einer Spende des Fördervereins der Schule angeschafft werden. 7 Klassen kamen im Laufe des Vor-und Nachmittags zur Party. Ein großer Magnet war die Tombola, in der unter anderem Cinemaxxfreikarten und  VFL-Fanartikel, verlost wurden. Es gab ein köstliches Kuchen-und Brötchenbuffet, dass die „Rabenmütter“ der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule zubereitet hatten. Die Schulbibliothek hatte in den Sommerferien einen neuen Teppich und einen frischen Anstrich erhalten und erstrahlt jetzt in neuem Glanz.

100_2272 klein





Medientipp der Musikbibliothek: Der vielleicht persönlichste Weihnachtsgruß der Welt…

28 11 2012

„Über die Homepage www.singen-schenken.de kann man ein Weihnachtslied verschenken. Damit verbunden ist die Idee, einem lieben Menschen mit einem selbst gesungenen Lied eine kleine Freude zu machen. Absolut einfach, schnell realisierbar und vor allem völlig umsonst. … Eine leicht verständliche Anleitung führt den Besucher der Homepage von der Auswahl einer vom Künstler Frank Walka  gestalteten, weihnachtlichen Grußkarte über das Aufnehmen und Hochladen des eigenen Videos bis zum elektronischen Versand des klingenden Grußes.“

Singen schenken

Singen schenken

Diesen tollen Tipp zur Adventszeit sendete vor einiger Zeit Andreas Kreißig von der Stiftung Landesakademie für die musizierende Jugend in Baden-Württemberg über den Newsletter der sehr empfehlenswerten Musikseite info-netz-musik

Fast alle der dazugehörigen Weihnachtsnoten und -CDs, die der Musikverlag Carus zusammen mit dem SWR in der Reihe „Liederprojekt“ veröffentlicht hat, sind in der Musikbibliothek entleihbar. Das sind zwei Musik-CDs mit hochkarätigen Einspielungen der Weihnachtslieder, ein Liederbuch mit Mitsing-CD, ein Klavierband und zwei Chorbücher (drei- und vierstimmig).

Judith Slembeck





E-Book-Tipp: „Die kunterbunte Kinderzeitung“ und Reisemagazin „Merian“

27 11 2012

„Die Kunterbunte Kinderzeitung“ www.die-kunterbunte-kinderzeitung.de und der Klassiker unter den Reisemagazinen, „Merian“ www.merian.de , erweitern das Angebot der elektronischen Zeitungen und Zeitschriften der Stadtbibliothek e-Ausleihe www.onleihe.de/wolfsburg . Dank der Förderung durch die Bibliotheksgesellschaft Wolfsburg e.V. ist bei Groß und Klein für aktuelle  (Reise-)Information und gute, kurzweilige, kindgerechte Unterhaltung gesorgt.
Die Kunterbunte Kinderzeitung aus dem Jutta Arlitt-Kinderzeitungsverlag, Mitglied im Bundesverband Leseförderung, möchte Kindern ab ca. 6 Jahren auf rund 4 Seiten Wissen leicht in kurzen Texten und anschaulich bebildert nahebringen. „Hau in die Tasten“ heißt es in der aktuellen Ausgabe. Es geht um den Wunsch, endlich Klavier spielen zu können, aber vor allem zu verstehen, was die vielen verschiedenen schwarzen und weißen Tasten bedeuten, welche Töne sie hervorbringen usw. Selbstverständlich dürfen die erste Adventskerze und das Haus mit der roten Nikolausmütze nicht fehlen. Was sonst noch drin steht, schauen Sie selbst, ladet Euch die digitale Kubi herunter und lest nach!

Neue Zeitung für Kinder ab 6 Jahren

Der Reiseklassiker „Merian“ stellt allen, die gern reisen oder sich für Geschichte, Kunst und Kultur ferner und naher Länder interessieren, das heutige Israel vor. Eine Reise zu Weihnachten ins gelobte Land zu vielen kulturhistorischen Stätten sowie touristischen Sehenswürdigkeiten wird mit viel Hintergrundwissen beschrieben. Aktuelle Interviews mit bekannten Schriftstellern u.a. Persönlichkeiten und ausdrucksstarke Fotos verschaffen Lesegenuss in jedem Heft. „Wales“ und „Hannover“ waren die Themen der vorangegangenen Magazine. Auf die nächsten Städte und Länder darf man schon gespannt sein.

Schöne Reisen mit dem Klassiker

Annette Rugen





Advents-Vorlesen in der Schulbibliothek Fallersleben

27 11 2012

Die Schulbibliothek lädt die 5. und 6.Klassen des Schulzentrums in Fallersleben herzlich zur adventlichen Vorlesestunde ein.
Vorgelesen werden wahlweise die Weihnachtsgeschichte, das Märchen vom grimmigen König Grr jeweils zum lustigen Mitmachen und Geschichten über alte Weihnachtsbräuche und Märchen. Es gibt auch eine witzige Mitmach-Überraschungsgeschichte über eine königliche Kutschfahrt für besonders sportliche Klassen.
Lehrerinnen und Lehrer des Schulzentrums können sich mit Ihrer Klasse für einen Termin an einem Dienstag oder Freitag anmelden.
Tel.: 05362 62153, Haustel.: 90

E-Mail: stadtbibliothek@stadt.wolfsburg.de
oder direkt in der Schulbibliothek.

Schulbibliothek Fallersleben, Karl-Heise-Str. 32, 38442 Wolfsburg





Schüler-AG in der Schulbibliothek Fallersleben

27 11 2012

Auch in diesem Jahr gibt es im Ganztagsbereich des Gymnasium Fallersleben eine Schüler-AG „Bibliothek“, die sich regelmäßig Dienstags nachmittags in der Schulbibliothek trifft.

Hier wird nicht nur gelesen, sondern auch der Bestand der Bibliothek für Hausaufgaben und zum Lernen für Tests genutzt, Lesetipps für andere Schüler geschrieben und die Arbeit in einer Bibliothek kennengelernt. Ausserdem gab es vorweg (und zwischendurch immer mal wieder) eine vertiefte Bibliotheks-Einführung über Bibliotheksnutzung, Katalog, Konto und e-Ausleihe für alle 11 AG-Mitglieder des 5. und 6. Jahrgangs.

Noemy, Linda und Lara beim Vorlesen für die Kleinen

Das letzte Projekt der Bibliotheks-AG „Vorlesen im Kindergarten“ wurde gerade abgeschlossen. Zuvor mußte aber kräftig geübt werden. Vorgelesen wurde in der benachbarten KiTa des VfB Fallersleben mit verteilten Rollen die Geschichten „Tausche Theo“ – über zwei Geschwister, die sich so stritten, daß Anna ihren Bruder Theo umtauschen wollte und „Echte Kerle“ – hier geht es um zwei Jungs, die über ängstliche Mädchen lästern und dann voller Angst vor Gespenstern zu ihrer großen Schwester flüchten. Alle beteiligten, auch die KiTa Kinder hatten viel Spaß dabei.





E-Book-Stammtisch am 29. November

23 11 2012

Alle E-Book-Interessierten da draußen, aufgehorcht:

Am Donnerstag, dem 29. November, lädt die Stadtbibliothek erneut zum E-Book-Stammtisch! Von 16 bis 18 Uhr soll es in der Kunstecke der Zentralbibliothek zum nunmehr  zweiten Mal zum regen Gedankenaustausch über das Thema e-Books & Co. kommen. Ob Datei-Formate, Geräteübersichten oder ganz Allgemeines – Hans-Josef Menzel und Annette Rugen sind mit der Materie vertraut und passen sich flexibel Ihren Fragen an, während Sie sie mit den aktuellsten Informationen aus der Welt der elektronischen Lesegeräte versorgen.

Eingeladen ist jeder, der sich für neue digitale Medien begeistern kann –  ganz gleich, ob es sich um hartgesottene e-Book-Veteranen handelt, die sich über die e-Ausleihe, das virtuelle Medienangebot der Stadtbibliothek, informieren wollen, oder aber um totale Neueinsteiger, die mit dem Kauf eines e-Readers liebäugeln und nun nach Unterstützung suchen, um sich im Durcheinander der Angebote zurechtzufinden. Voranmeldungen sind nicht notwendig.

Ein Foto vom ersten E-Book-Stammtisch, aufgenommen am 18 Oktober

Wer bereits im Besitz eines e-Readers ist, ist deshalb auch herzlich dazu eingeladen, ihn mitzubringen und sich individuell beraten zu lassen. Für Interessierte, die keinen eigenen Reader besitzen hält die Stadtbibliothek eigene Geräte bereit, die vor Ort ausgiebig begutachtet und auf Herz und Nieren geprüft werden können.

Allen Interessierten möchten wir diesen Artikel ans Herz legen, in dem Annette Rugen detailliert über die Inhalte des letzten E-Book-Stammtisches berichtet. Sollte Ihnen nach Lektüre dieses Artikels noch etwas unklar sein, können Sie sich ohne Weiteres direkt an Frau Rugen wenden ( Tel.-Nummer 05361 / 28 25 24 ), die sich gerne mit Ihren Fragen auseinandersetzen wird.

vj





Hansaplatz, Bilderbuchkino zum 1. Advent

23 11 2012

In der Stadtteilbibliothek Hansaplatz wird an jedem Montag nach dem Advent eine Weihnachtsgeschichte als Bilderbuchkino gezeigt.

Es startet am Montag, 3. Dezember um 11 Uhr mit dem Bilderbuchkino:

„Alles gebacken“ – Der kleine Rabe Socke.


Stadtteilbibliothek Hansaplatz, Hansaplatz 17, Tel. 05361-61039