Die nächste Woche im Überblick

26 08 2016

Dienstag, 30. August, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

Die Onleihe auf dem Smartphone

Die Onleihe auf dem Smartphone

Melden Sie sich dazu einfach an unter Tel. 05361-28-2546 an. Nächste Termine im September: 6., 13., 20. und 27. September.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Donnerstag, 1. September, 9 – 18 Uhr

„Meine Freundin Conni“ ( für Kinder ab 3 Jahren)

Freut euch auf „Meine Freundin Conni“. Ein kostenloses Angebot der Stadtteilbibliothek am Hansaplatz. Es warten viele Medien, Rätsel und Bastelaktionen auf euch! Kommt also vorbei und „Entdeckt den Herbst mit Conni&Co.“

Meine Freundin Conni

Meine Freundin Conni

 

(Stadtteilbibliothek Hansaplatz, Hansaplatz 17, Tel. 05361-61039)





JULIUS-CLUB 2016: lauter zufriedene Gesichter auf der Abschlußparty

25 08 2016

Jetzt ist auch dieser JULIUS-CLUB schon wieder vorbei. Im zehnten Jahr seines Bestehens blickte man gestern auf der offiziellen Abschlussfeier des Sommerleseclubs wieder in lauter zufriedene Gesichter im Mehrgenerationenhaus am Hansaplatz. Ob es nun die 120 Jugendlichen des diesjährigen JULIUS-CLUBS waren, die in den vergangenen 2 Monaten insgesamt 966 Bücher gelesen oder gehört und bewertet hatten oder die Organisatoren, allen voran die VGH-Regionaldirektion aus Celle, die mit Sven Treder in Wolfsburg vertreten war.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

74 Jugendliche haben sogar mehr als 5 Bücher gelesen, dafür bekommt ihr das Vielleserdiplom, mit dieser Nachricht konnte Bibliotheksleiterin Petra Buntzoll die anwesenden JULIANER, ihre Eltern und Großeltern erfreuen. Beate Horstmann, Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek, hob Kiara Puppe besonders hervor, die sogar 129 Bücher während des JULIUS-CLUB gelesen hatte.

„Die Wolfsburger Stadtbibliothek ist eine der Pilotbibliotheken des JULIUS-CLUB und richtet die Sommerleseaktivitäten für 10 bis 14 jährige von Beginn an erfolgreich aus“, hob Falko Mohrs, Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses der Stadt Wolfsburg, hervor. Mohrs begrüßte die JULIANER-Schar in Vertretung für den Oberbürgermeiser und bezeichnete den JULIUS-CLUB als hervorragendes Projekt zur Leseförderung. Auch das diesjährige Rahmenprogramm des JULIUS-CLUBS müsse man hervorheben.

Allein 13 Veranstaltungen standen in diesem Jahr auf dem Programm, die Highlights waren JULIUS im Theater“ gemeinsam mit dem Jungen Theater Wolfsburg, der Workshop „Kunst und Schreiben“ im Kunstmuseum und ein Tanzworkshop mit Stefan Jähne von „Rhythm of Motion“.

Nach den musikalischen Einlagen einer Percussiongruppe der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule (mit den Lehrern Robert Hunecke und Wolfgang Grotjan) zeichnete Kinderbibliotheksleiterin Beate Horstmann nicht nur die Vielleser mit Preisen und Geschenken aus, sondern auch die vielen gelungenen Kreativbeiträge.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

14 Jugendliche wurden für ganz besondere Kreativbeiträge mit Auszeichnungen belohnt, darunter die 14jährige Nele Pult, die eine Papierskulptur zum Roman „Apfelkuchenwunder“ von Sarah Moore Fitzgerald gebastelt hatte. Madeleine Ohm schrieb den 200 Seiten starken Liebesroman „Summer Paradise. Geheimnisse unter Palmen.

Die zahlreichen Kommentare zu den gelesenen Büchern zeigten auch in diesem Jahr, wie tief die JULIANER in die Geschichten eingetaucht waren und wie sehr sie mit den Romanfiguren mitfieberten.





Kulturmitte – Die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro

24 08 2016

Vom 5. bis zum 21. August kämpften ca. 10.000 Athleten bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro in 306 Entscheidungen in 28 Sportarten um Gold, Silber und Bronze.

wikipedia.de

wikipedia.de

Die erfolgreichste Nation der Spiele sind die Vereinigten Staaten (46 Gold-, 37 Silber- und 38 Bronzemedaillen). Auf Platz 2 liegt Großbritannien und auf Platz 3 China.

medaillien

Nur auf Platz 5 hat es Deutschland mit insgesamt 42 Medaillen (17 Gold-, 10 Silber- und 15 Bronzemedaillen) geschafft. Sie erzielten 2 Medaillen weniger als bei den Olympischen Spielen in London 2012.

Als erfolgreichster Olympionike der Spiele ragte Michael Phelps heraus, mit 5 Goldmedaillen und einer Silbermedaille. Dadurch errang er 13 Einzelsiege bei Olympia und entthronte den Rekordhalter von 152 v. Chr., Leonidas von Rhodos.

Jan 15, 2016; Austin, TX, USA; Michael Phelps competes in the Final of the 100m Butterfly during the 2016 Arena Pro Swim Series at Lee & Joe Jamail Texas Swimming Center. Mandatory Credit: Soobum Im-USA TODAY Sports

Michael Phelps (ftw.usatoday.com)

phelps

Die erfolgreichsten Deutschen mit jeweils 2 Goldmedaillen sind Max Rendschmidt, Sebastian Brendel und Marcus Groß. Alle drei konnten sich im Kanu-Rennsport behaupten. Sebastian Brendel wurde die Ehre zuteil, die deutsche Flagge bei der Abschlussfeier zu tragen.

kanuAuch konnte sich unser Turn-Liebling Fabian Hambüchen über eine Goldmedaille am Reck freuen. Unsere große Hoffnung im Schwimmen, Paul Biedermann, ging leider ohne Medaille in den „Ruhestand“.

 

 

Ist die Freude bei den Olympischen Spielen auf der einen Seite groß, so kam es auf der anderen Seite auch zu einigen Eklats: halbleere Besucherränge, Doping, Sportler werden ausgebuht, verfärbtes Wasser – und was war jetzt eigentlich mit Russland? Auch der Tod des Kanu-Trainers Stefan Henze überschattete die Spiele.

Und auch ein großes Thema: dass mit Brasilien ein nicht ganz so wohlhabendes Land die Spiele austrägt, dafür viel investiert wurde in den Bau von Straßen und Brücken, aber nicht in die Favelas. Somit die Kluft zwischen Arm und Reich nur noch größer wird.

Aber im Großen und Ganzen waren die Olympischen Spiele wieder ein tolles Event, auch wenn die meisten Wettkämpfe bei uns nachts im Fernsehen liefen.

 Marle Düring





Die nächste Woche im Überblick

19 08 2016

Montag, 22. August, 15-18 Uhr

Wiedereinstiegsberaterin Nicole Kath von der Arbeitsagentur berät alle, die beruflich wieder durchstarten möchten.

 

160819WiedereinstiegKath

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Dienstag, 23. August, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

160819OnleiheHilfe

Melden Sie sich dazu einfach an unter Tel. 05361-28-2546 an. Nächster Termin im August: 30. August.

(Zentralbibliothek im Alvar-Aalto Kulturhaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2546)

 

Mittwoch, 24. August, 16 Uhr

„Von Lesern für Leser“- Romanvorstellung

In gemütlicher Runde bei Kaffee, Tee und Keksen stellen Leser neue Romane vor.

160819LeserfürLeser

(Stadtteilbibliothek Detmerode, Detmeroder Markt 4, Tel. 05361-87819)

 

Mittwoch, 24. August, 17 Uhr

JULIUS-CLUB-Abschlußveranstaltung

Hol Dir Dein JULIUS-Diplom und Dein Geschenk bei der großen JULIUS-CLUB-Abschlußveranstaltung! Für alle JULIANER und ihre Familien.

160819JCAbschlussDiplome

 

(Mehrgenerationenhaus, Hansaplatz 17, Tel. Tel. 05361-61039)





Kulturmitte – „Toni Erdmann“ – Lange Einstellungen für große Charaktere

17 08 2016

Man müsste Zeit mitbringen, hörte ich von einem Freund. 3 Stunden Filmdauer! Doppelt so viel, wie das gewohnte 90 Minuten-Spielfilm-Format. Ein Film mit Überlänge also dieser „Toni Erdmann“. Wenn sich das ein Regisseur leisten kann, seine Message nicht innerhalb von Standard-90 Minuten rüberbringen zu müssen, dachte ich, dann müsste der Film automatisch auch eine Menge Substanz haben. Hat er auch, das mal im Voraus!

Toni Erdmann - der Film

Toni Erdmann – der Film

Prämierte Überlänge

Was ich sonst noch gehört hatte: „in Cannes prämiert“, „Endlich mal wieder ein deutscher Film, der im Fokus internationalen Interesses steht“,  „tolle Regisseurin (Maren Ade) und großartige Schauspieler in den Hauptrollen (Sandra Hüller und Peter Simonischek)“.

Auch wenn der Film sehr lang ist, sein Inhalt ist relativ schnell erklärt: Winfried Conradi (Peter Simonischek), ein etwas schräger pensionierter Musiklehrer aus einer deutschen Kleinstadt, besucht ganz überraschend seine Tochter Ines (Sandra Hüller) in Bukarest. Hier ist die sehr erfolgreiche Unternehmensberaterin gerade mit komplizierten betriebswirtschaftlichen Problemstellungen, Top-Terminen und Karrierezielen sehr beschäftigt. Ines steht dauernd unter Strom und gerade als ihr Vater in Bukarest auftaucht, geht es um den letzten Schliff an einem ganz besonders wichtigen Konzept für ein ganz besonders wichtiges Unternehmen, das sehr wichtige Meetings mit ganz besonders wichtigen Vorständen erforderlich macht…Man kennt das ja.

Machen wir das Beste daraus!

Selbst der kleinste Fehler im Umgang mit den Vorständen und Managern dieses Konzerns stellt das Konzept in Frage und dieses Fragezeichen wird immer größer, als plötzlich Vater Winfried mit Sonnenbrille und künstlichem Gebiss getarnt, ein Managertreffen seiner Tochter streift.

Nun ist der Vater einmal da und man muss das Beste daraus machen. Ines versucht den Vater kontrolliert in ihr Managerdasein einzubauen. „Du kannst gern zu dem Empfang mit dem Botschafter dazukommen. Wenn wir hinterher allerdings noch was trinken gehen, verabschiedest Du Dich bitte höflich und sagst, dass Du müde bist“. Das geht natürlich gründlich schief, wie man sich denken kann.

Vater Winfried lässt in der Folge keine Gelegenheit aus, seine Tochter zu blamieren. – Schnitt-  Dann steht das Taxi zur Abreise für den Vater bereit. Man sieht den Vater winken und die Tochter kurz und heftig weinen. Dass das angesichts von 3 Stunden Filmdauer nicht das Ende sein kann, war klar!

Man muss nur die Strategie ändern

Und ab da gehts auch erst so richtig los: Vater Conradi kehrt in Tochter Conradis Leben zuück. Diesmal mit angepasster Strategie. Wieder mit künstlichen Frontzähnen und Vokuhila-Perücke getarnt, dringt er in des Töchterchens After-Work-Business-Kreise ein, wo er sich – das ist die Strategie – als Business-Coach, in einem Anflug von Leichtsinnigkeit später sogar als „german ambassador“ (deutscher Botschafter) – ausgibt.

Business- und Consultant-Coach?

Business- und Consultant-Coach?

Zu diesem Zeitpunkt meldete sich meine innere Uhr mit drängenden Fragen. Wie würde der Film jetzt weitergehen? Würde es ein Happyend geben oder nicht? Und wenn ja, wie könnte es aussehen? Der über lange Jahre entwickelte Heimatfilm-Dramaturg in mir hatte diesen Vorschlag parat:

„Vater rettet Tochter, die in der Ferne in die Irre läuft, holt sie zurück in die Heimat, wo sie ihre Businesskompetenzen sinnvoll bei der Rettung eines defizitären Familienunternehmens einsetzen kann. An einer Ecke wartet der langjährig treue aber stets verschmähte Jugendfreund…Und? Und dann läuten die Hochzeitsglocken!

Wohltuend lange Einstellungen

Aber weit gefehlt! Regisseurin Maren Ade nutzt den 3-Stunden-Raum des Films von hier an gründlich aus, die Hauptcharaktere in wohltuend langen Einstellungen weiter zu entwickeln. Und dabei geht’s am Ende nicht um Gut oder Böse, Schwarz oder weiß oder um irgendeine andere hineingeschnittene versteckte Botschaft.

Stattdessen sieht man Vater und Tochter sich weiter aneinander reiben und aneinander wachsen. So, dass die 2 Fragen, die Vater und Tochter sich einmal einander stellen, zum Schluß wie von selbst beantwortet sind: Ines an Winfried: „Und? Hast Du in Deinem Leben noch was vor, außer anderen Leuten ein Furzkissen unterzuschieben?“ Winfried an Ines: „Bist Du überhaupt noch ein Mensch?“ Mehr verrate ich nicht!

Uwe Nüstedt





„Herbst, gefühlt! “ – was wir dagegen tun können.

15 08 2016

Lange haben wir uns dagegen gewehrt…vergeblich! Gefühlt hat sich der Herbst schon bei uns angekündigt. Dunkelheit, Kälte, Regen! Und wenn dann noch Stress, Depressionen und Burnout dazukommen, dann wird’s richtig unerträglich.

160812GefühlterHerbstPanorama1
Für schnelle Abhilfe sorgen möchten wir mit einer kleinen Vitrinenausstellung im unteren Foyer des Alvar-Aalto-Kulturhaus. Hier zeigen wir das an Büchern, was euch wieder aus der Talsohle rausbringen kann:

160812GefühlterHerbstPanorama2

Zum Beispiel: „Yoga“, „Was tun, wenn die Seele gestresst ist?“, „Kraftvolle Visionen“, „Warum Burn-out nicht vom Job kommt!“ , „Gelassenheit für Anfänger“. Aber auch Reiseführer und Anleitungen zum Kreativsein.

160812GefühlterHerbstCollageCollage

Alles ab sofort anzusehen in der Vitrine im Foyer.  Ausleihen kann man die Exemplare der Zentralbibliothek. Und – nicht verzweifeln – vielleicht gibt es ja doch einen goldenen Herbst! 

160812GefühlterHerbstPanorama3





Die nächste Woche im Überblick

12 08 2016

Dienstag, 16. August, 17-18 Uhr

„Erste Hilfe Onleihe“

Mit praktischer Hilfe können Medien der Onleihe auf Ihren eReader, bzw. auf ein Smartphone, Tablet, Notebook heruntergeladen werden.

Auch Schüler beschäftigen sich bei uns mit E-Books und E- Book-Readern

Auch Schüler beschäftigen sich bei uns mit E-Books und E- Book-Readern

 

Melden Sie sich dazu einfach an unter Tel. 05361-28-2546 an. Weitere Termine im August: 

23. und 30. August.

 

Mittwoch, 17. August, 16 Uhr

„Offenes Singen – Lieder vom Wandern und Reisen“

(Musikbibliothek im Aaltohaus, Porschestraße 51, Tel. 05361-28-2641)








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 297 Followern an